Am Samstagabend verlor der SV Zunsweier in einem fehlerbehafteten Spiel mit 22:30 bei der SG Schramberg.


Gleich ohne sieben Spieler (Schmelz, Haas, Kaminski, Nock, Wolf, Reichert, Heuberger) reiste der SVZ in den Schwarzwald und versuchte das Beste aus der Situation zu machen. Zu Anfang gelang das auch recht gut. Der 18-jährige Lukas Ehmüller zog die Fäden und konnte selbst bis zur 13. Minute drei Tore beisteuern. Schramberg führte zu diesem Zeitpunkt mit 6:5. Doch der SVZ verlor jetzt mehr und mehr den Faden. Beste Möglichkeiten wurden vergeben. Schramberg bestrafte die Abschlussschwäche gnadenlos und zog bis zur Pause auf 17:12 davon.

Auch in der zweiten Halbzeit fand das Bandle-Team keine Antwort auf das Angriffspiel der Schramberger und lag nach 45 Minuten mit 17:23 hinten. Die Häufung von technischen Fehlern und eine zu geringe Abschlussquote machte es dem SVZ an diesem Abend unmöglich, Punkte einzufahren. Alleine Torwart Lars Möschle war es zu verdanken, dass das Ergebnis nicht noch höher ausfiel. Die SG Schramberg hatte den größeren Willen und siegte am Ende verdient mit 30:22.

Es bleibt zu hoffen, dass der SVZ am nächsten Samstag möglichst mit komplettem Kader auflaufen kann. Nur so haben wir eine Chance gegen den SV Schutterzell, der seine ersten drei Spiele gewinnen konnte. Anpfiff ist am Samstag um 20:00 Uhr.

Davor spielt unsere 2. Mannschaft um 18:00 Uhr gegen die SG Gutach-Wolfach 3.

SG Schramberg 1858 - SV Zunsweier 30:22 (17:12)

SG Schramberg 1858: Tobias Harter, Marcel Krause, Philipp Weidenauer (3), Marvin Werner (11/3), Marco Mayer (2), Angelo Broghammer (1), Tobias Fleig (2), Stefan Aßfalg (1), Matthias Gebert (1), Marius Roming (2), Lennart Kugler (7); Trainer: Damir Hasanovic

SV Zunsweier: Philipp Duregger, Hauke Müller, Oliver Pfeiffer (5/1), Simon Elicker (4), Valentin Karcher (9/2), Sebastian Simon (1), Lars Möschle, Martin Schwaderer, Jan Kofler, Lukas Ehmüller (3), Enrico Bauch, Philipp Fautz; Trainer: Armin Bandle

Schiedsrichter: Wolfgang Brunenberg (SG Schenkenzell/Schiltach), Roman Heizmann (TV Wolfach)

Zuschauer: 50

Gelb: Tobias Fleig (3.) (10:30), Marius Roming (12:07) / Philipp Fautz (12:59)

Strafminuten: 6:4

2 Minuten: Lennart Kugler (12:07), Marco Mayer (17:46), Marius Roming (49:38) / Simon Elicker (28:08), Jan Kofler (41:21)

Vergebene Siebenmeter: - / Valentin Karcher, Valentin Karcher

SG Schramberg 1858  SV Zunsweier

Zum Seitenanfang