Niederlage trotz starker Endphase.





(Bilder)
Nach dem Überraschungssieg am vergangenen Wochenende gegen den SV Schutterzell, mussten die Jungs aus dem Schwarzwald nun bei der Reserve aus Meißenheim ran. Nach einer etwas schwächeren ersten Hälfte, konnte man sich in Durchgang zwei deutlich verbessern, musste sich aber dennoch mit 34:26 geschlagen geben.

Der TV Alpirsbach musste leider krankheitsbedingt auf einige Spieler verzichten und reiste daher mit ersatzgeschwächtem Kader an.

Zunächst starteten beide Teams gut in die Partie und die ersten 10 Minuten gestalteten sich recht ausgeglichen. Lediglich einen 3 Tore Vorsprung konnten sich die Favoriten aus Meißenheim erspielen. Mitte der ersten Hälfte häuften sich dann die Fehler auf Seiten des TVA. Zahlreiche Torchancen wurden vergeben und Passfehler führten zu schnellen Toren für die Meißenheimer. Somit konnte der Gastgeber deutlich davon ziehen und sich einen komfortablen Vorsprung für die zweite Hälfte erspielen. Beide Teams gingen schließlich mit einem 16:8 in die Pause. Hier appellierte der Trainer des TVA an die Spieler, nochmal alles zu geben und sich auf die nächsten 30 Minuten zu konzentrieren. Dies gelang zu Beginn jedoch nicht und der Rückstand wurde nochmals größer. Eine Auszeit sollte helfen. Man baute nun auf ein breit gelegtes Angriffsspiel und kam immer wieder mittels einfacher Kombinationen zum Abschluss. Auch die Chancenverwertung wurde klar besser, doch der Angriff zur Aufholjagd kam ein wenig zu spät. Dennoch präsentierte man sich gut in dieser zweiten Hälfte und das Ergebnis konnte gehalten werden. Das Spiel endete dann bei einem Spielstand von 34:26 Toren.

In der Tabelle sieht es nun folgendermaßen aus: Da die ETSV Offenburg gegen die Reserve aus Kehl gewann, rutscht der TVA ein Tabellenplatz nach unten, hat jedoch noch einen kleinen Vorsprung vom Abstiegsrang. Am kommenden Samstag ist dann die Reserve aus Schutterwald zu Gast, die momentan auf Rang 4 steht. Auch hier sieht der Gastgeber eine Chance auf eine erneute Überraschung vor heimischem Publikum. Anpfiff ist um 20 Uhr in der Sulzberghalle.

Es spielten: Phillip Wolpert, Florian Thomas; Marcus Engisch (1), Nico Käser (12/5), Patrick Waller (4), Benjamin Haas (1), Lukas Hennig(2), Tim Wissmann (3), Matthias Gaiser (3).

HTV Meißenheim  TV Alpirsbach/Rötenbach

Zum Seitenanfang