TVA macht wichtigen Schritt zum Klassenerhalt.


Nach der kurzen Osterpause hieß es am vergangenen Sonntag wieder Heimspiel in der Sulzberghalle Alpirsbach. Zu Gast in der Klosterstadt war die Reserve aus Kehl. Nach einer, eher einseitigen Partie, konnte der TVA einen erneuten Heimsieg feiern. Das Spiel endete mit 32:22 Toren.







Das Heimteam hatte sich vor dem Spiel einiges vorgenommen und wollte früh einen großen Vorsprung heraus spielen, um eine Überraschung seitens der Gäste zu verhindern. Außerdem war die Auswärtsniederlage in Kehl immer noch im Kopf der Spieler, was nochmals motivierte. Daher erwischte der Gastgeber den deutlich besseren Start und zog sofort um einige Tore davon.

Man profitierte oftmals von den Fehlern der Gäste im Angriff und konnte über die erste oder zweite Welle erfolgreich abschließen. Auf Grund dieser vielen schnellen Tore, wurde der Abstand immer größer. Den Kehlern gelang in der ersten Hälfte wenig im Angriff, lediglich über Einzelaktionen konnte man einige Tore erzielen. Somit gingen die beiden Teams beim Stand von 18:9 Toren in die Halbzeitpause. Wichtig für die Hausherren war nun, nicht locker zu lassen und das Spiel sicher zu gewinnen. Leider klappte dies zunächst weniger und der Kehler TS konnte langsam aufholen. Dies lag an teilweise zu hastigen Abschlüssen im Angriff.

Auch in der Abwehr wurde man ein wenig leichtsinnig, sodass die Gegner einfach zum Torabschluss kamen. Keeper Philipp Wolpert hielt den Gegner mit einigen Paraden dennoch auf Distanz, sodass er lediglich auf 6 Tore herankommen konnte. Nach dieser etwas schwächeren Phase des TVA, gelang es dann wieder an die Leistung aus der ersten Halbzeit anzuknöpfen und diese bis zum Schluss zu halten. Auch eine kurzzeitige Manndeckung gegen Matthias Süßer beeinflusste das Angriffsspiel der Alpirsbacher wenig und man konnte noch einige schöne Spielzüge und Kombinationen zeigen. Das breit angelegte Spiel ermöglichte außerdem auch eine hohe Torausbeute auf jeder Position. Die Partie endete dann mit 32:22 Toren.

Auf Grund des Sieges konnte sich der TVA auf 7 Punkte von den Teams am Tabellenende absetzten und hat sich somit ein sicheres Polster für die letzten Spiele im Abstiegskampf verschafft. Am kommenden Samstag ist dann die Reserve aus Oberkirch zu Gast in der Sulzberghalle. Auch hier ist ein Sieg Pflicht. Der Verein und die Mannschaft hoffen auch wieder auf die Unterstützung der Fans. (Bilder: TV ALpirsbach/Rötenbach)

TV Alpirsbach/Rötenbach:
Philipp Wolpert;  Matthias Benz, Matthias Süßer (8), Marcus Engisch, Nico Käser (8), Patrick Waller (4/3), Florian Krüger (3), Benjamin Haas (3), Vincent Wright, Lukas Hennig (5), Tim Wissmann, Marco Schatz, Matthias Gaiser (1).

TV Alpirsbach/Rötenbach  Kehler Turnerschaft

Zum Seitenanfang