32:24 (13:12)-Niederlage bei Südbadenligareserve des HC Hedos.


Dass es schwer werden würde in Elgersweier den Hinrundensieg zu wiederholen war von vorne herein klar, musste man doch auf einige Stammkräfte verzichten.

Dies zu kompensieren gelang letzten Endes nur zeitweise. Vor allem mit zunehmender Spieldauer musste man den schwindenden Kräften Tribut zollen. Zu Beginn legten die Hausherren schnell mit 2:0 vor. Nach zwischenzeitlichem Ausgleich zum 2:2 legten die Elgersweierer nach und gingen über 4:2 mit 7:4 in Front. Mitte der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber Probleme sich gegen die nun besser agierende Abwehr des ETSV durchzusetzen. Die Ballgewinne nutzten die Gelbblauen zu schnellen Gegenstößen und drehten die Partie mit vier Treffern in Serie zum 7:8. Die restlichen Minuten bis zum Pausenpfiff waren sich die beiden Mannschaften ebenbürtig, so dass es beim Stande von 13:12 für den HC Hedos 2 in die Kabinen ging.

Nach Wiederanpfiff versäumten die Offenburger es, die Fehler der Gastgeber auszunutzen. Stattdessen vergab man die sich bietenden Chancen. Auch in der Abwehr wurde man nachlässiger. Der Knackpunkt dann für die Niederlage war dann um die 40. Minute herum, als man in einer Überzahlsituation kein Tor erzielte und sogar noch Gegentreffer hinnehmen musste. In dieser Phase machten die Hausherren aus einem 15:15 ein 20:15. Der ETSV hatte nicht mehr viel entgegen zu setzen, während Elgersweier frische erfahrene Kräfte aufs Feld schicken konnte.

Der Rückstand wuchs so kontinuierlich an. Am Ende verlor man verdient mit 32:24, auch wenn das deutliche Ergebnis den Spielverlauf nicht ganz widerspiegelt.

Für Hedos 2: Marco Lothspeich, Sascha Wild; Andreas Weißkopf (4/1), Sebastian Gauglitz (4), Reto Spinner (4), Daniel Räpple (3), Sven Nolte (2), Lukas Kreutler, Michael Kempf (7), Raphael Plersch (1), Matthias Schmalz (1), Benjamin Sepp (4), Felix Broß (2)

Für den ETSV: Jens Schendekehl; Lutz Klausmann (4), Simon Weißer (2), Steffen Brüns, Simon Bönte (3) , Christian Liebert (7), Jan Islam (1), Werner Echle (3/1), Moritz Abele (4).

HC Hedos Elgersweier  ETSV Offenburg

Zum Seitenanfang