Wie zu erwarten war waren die Panthers Gaggenau 2 eher eine kleinere Hürde für den TuS Großweier.


Jonathan Urban, der mit 7 Toren auch bester Werfer des Spiels war, stellte mit seinem ersten Treffer zum 1:0 die erste Führung für den TuS her. Diese Führung sollten die Gastgeber nicht wieder aus der Hand geben. Über 8:5 in der 15 Spielminuten bist zum 17:12 Halbzeitstand war der TuS Großweier klar die Spielbestimmende Mannschaft.

In der zweiten Hälfte war es das gleiche Bild. Man hatte zu keiner Zeit des Spiels das Gefühl es könnte nochmal eng werden für die einheimischen. Zwar stand die Abwehr des TuS jetzt nicht mehr so solide doch auf den Angriff war Verlass. Auch die Umstellung auf eine Offensive Manndeckung der Panthers Gaggenau 2 brachte keinen Erfolg. In der 40. Minuten beim Stand von 22:17 wurde Abwehrchef Fabian Kappler,  wegen einer hitzigen Diskussion mit den Schiedsrichtern, des Feldes verwiesen. Doch auch dies zog kein Bruch im Spiel des TuS Großweier nach sich. Am Ende stand ein verdienter 37:29 heimisch für den TuS auf der Anzeigetafel.

Trainer Marcel Konjevic nach dem Spiel: " Es war mit Sicherheit nicht alles perfekt. Vorallem die Abwehr stand zeitweise nicht so wie sie es hätte tun sollen. Doch jetzt ist erstmal wichtig das wir gewonnen haben"

TuS Großweier   Panthers Gaggenau

Zum Seitenanfang