TuS Helmlingen II - SG Achern/Gamshurst/Memprechtshofen 35:25 (18:11). Die TuS-Reserve ließ im mit Spannung erwartenden Nachbarschaftsderby gegen die SG AGM nichts anbrennen.


Schon zu Beginn war abzusehen, dass der TuS als Sieger vom Feld gehen wollte. Mit einem Blitz-Start von 9:1 nach 10 Min. war die Ackermann-Sieben auf Kurs. Die SG schaffte es aber auf 12:6 etwas heranzukommen. Auffällig bei der SG nur Christoph Schneider, am Ende mit insgesamt 8 Treffern. Doch der TuS hielt sich beim 15:7 bis zum 18:11 Halbzeitstand auf Distanz. Ein Fels in der Brandung war Erik Schmidt im TuS-Tor.

Spielertrainer Benny Ackermann fand in der Halbzeit-Ansprache die richtigen Worte. "Wir dürfen die SG nicht heranschmecken lassen sondern müssen in den nächsten 15 Minuten für klare Verhältnisse sorgen, sonst wird das noch eine enge Kiste.

Zunächst kam die SG besser aus der Kabine und es gelangen zwei Tore zum 18:13. Doch dann lief der TuS-Express wieder auf Hochtouren. Manndeckungen gegen Marcel Wickersheimer und später gegen Spielertrainer Daniel Meier zeigten Wirkung. Von 26:15 bis zum 33:19 war die klare Führung und die SG hatte nichts mehr zu melden gegen die starke TuS-Reserve. Stefan Weber über Außen und Markus Clemens per Konter waren erfolgreich. In den letzten 10 Minuten wurde durchgewechselt so, dass jeder Spieler seine Einsatzzeit bekam. Die SG konnte dann noch Ergebniskosmetik betreiben. Dominic Decker vergab einen Siebenmeter und zwei Einwurfmöglichkeiten. Besser machte es Manuel Hartmann mit zwei Toren, der seine Chancen nutzte. Am Ende stand dann der klare 35:25 Derby-Heimsieg über die SG Achern/Gamshurst/Memprechtshofen.

Am kommenden Samstag steht die weite Schwarzwald-Reise nach Freudenstadt bevor. Um 20.00 Uhr trifft die TuS-Reserve dort auf den Landesliga-Absteiger.

TuS Helmlingen II: Marius Wagner 1, Stefan Weber 4, Carlos Garcia 5/2, Michael Wagner 5, Denis Ludwig 2, Manuel Hartmann 2, Markus Clemens 4, Benjamin Ackermann 8/6, Claus Müller 4.

SG Achern/Gamsh./Memph. I: Daniel Meier 5/3, Marcel Wickersheimer 3, Dennis Clemens 2, Christoph Schneider 8/1, Dirk Walther 1, Mathias Kleinwächter 1, Nico Budai 1, Florian Trinkhaus 1, Stefan Reitter 3/1.

Zum Seitenanfang