Am kommenden Sonntag findet das Bezirkspokalfinale zwischen der SG Kappelwindeck/Steinbach und dem TuS Helmlingen statt.

Da doch etwas wenig Vereine Mannschaften für den Pokal abgestellt hatten, kamen beide Finalteilnehmer mit recht wenig Spielen ins Finale. Dennoch wollen natürlich beide Teams am Ende als Sieger vom Platz gehen.

Für die Gastgeber, der SG Kappelwindeck/Steinbach wird das Finale auch genutzt um junge Spieler weiter an den Seniorenbereich heranzuführen. Sie sollen die etablierten Landesliga-Spieler unterstützen und weitere Spielerfahrung sammeln. Mit welcher Aufstellung die SG antritt ist dabei allerdings noch nicht gänzlich entschieden. Ebenso ist im SG-Lager noch nicht ganz sicher auf was für einen TuS Helmlingen man trifft, ob man eher mit Spielern auf der zweiten Mannschaft rechnen muss oder ob der TuS mit der Südbadenliga Mannschaft antritt. Sicher nicht dabei sein wird SG-Trainer Sandro Ullrich, der noch im Urlaub auf Kuba verweilt und das Pokalfinale leider verpassen wird.

Auf jeden Fall wird man versuchen ein spannendes und ansehnliches Handballspiel aufzuziehen. Anwurf ist am Sonntag um 15.00 Uhr in der Halle 2 der Südbadischen Sportschule.

 

Zum Seitenanfang