Am 2. Weihnachtsfeiertag treten die „Roten Teufel“ beim TuS Ferndorf an. Es wird ein kurzes Weihnachtsfest für die „Roten Teufel“: An Heiligabend haben sie frei, aber am Tag vorher und nachher stehen sie auf der Platte.

Gegen die Junggallier von der Alb erwartete Drittligist VfL Pfullingen zum Ende der Hinrunde zuhause eine denkbar schwere Aufgabe, befanden sich die Gäste doch in der Spitzengruppe der Staffel.

HSG Konstanz rührt bei höchstem Saisonsieg gegen Dessau Beton an und klettert auf Platz neun.

Mit großen Verletzungssorgen kämpft derzeit der Handball-Bundesligist TVB Stuttgart vor dem Lemgo-Spiel.

VfL Pfullingen – SG Köndringen/Teningen.  Ein „Spektakel“ erwartet VfL-Trainer Till Fernow am Samstagabend, da die Gäste der SG Köndringen/Teningen gerne den 7. Feldspieler aufbieten.

Die DKB Handball-Bundesliga hat Länderspielpause, doch die Fans des TVB Stuttgart haben dennoch die Möglichkeit, die Wild Boys spielen zu sehen.

Die zehnte Erstligasaison beginnt für die Gallier von der Alb am kommenden Sonntag bei der SG Flensburg-Handewitt. Angesichts der Verpflichtungen die der nördlichste Club der Liga seit Ende der letzten Saison getätigt hat, scheinen die Trauben für den HBW Balingen-Weilstetten noch höher zu hängen, als in den zurückliegenden Jahren. Saisonauftakt in der FLENS-ARENA in Flensburg ist am Sonntag, um 17:15 Uhr. Die Leitung der Partie haben die beiden Unparteiischen Christian und Fabian vom Dorff.

Es bleibt dabei: Die Gallier von der Alb können auswärts einfach nicht punkten. Beim Aufsteiger und Tabellenletzten, dem HSC 2000 Coburg lagen die Schwaben von der ersten Minute an in Rückstand und brauchten fast 15 Minuten, bis sie den dritten Treffer erzielten.

Zum Seitenanfang