Eine lange Busfahrt steht bevor. Wenn sich die Drittliga-Handballer der SG Leutershausen am Samstagvormittag treffen, um Richtung Osten aufzubrechen, dann ist der Hintergrund eine kuriose Konstellation.


Schließlich spielt man in der ersten Runde des DHB-Pokals, die in sogenannten First-Four-Turnieren ausgetragen wird, gegen einen - geographisch gesehen - direkten Nachbarn und muss trotzdem eine Strecke von über 400 Kilometern, was mit dem Bus über fünf Stunden dauern kann, zurücklegen. Der Pokal-Kracher am Samstagnachmittag (15 Uhr) gegen die Eulen aus Ludwigshafen in der Erzgebirgshalle in Aue steht an.

„Fakt ist, dass im Handball nur sehr selten ein Drittligist gegen einen Bundesligisten gewinnt“, sagt Frank Schmitt. Das sei ganz anders als im Fußball. Der Übungsleiter der Roten Teufel ist realistisch und weiß, dass eine Pokal-Überraschung extrem unwahrscheinlich ist; und dennoch gibt er sich im Vorfeld sicher nicht auf. Man habe eine starke Vorbereitung gespielt, sei noch immer ungeschlagen und gehe mit einer ordentlichen Portion Selbstvertrauen in dieses Duell mit dem direkten Nachbarn. Und tatsächlich: Von elf Testspielen konnte man zehn gewinnen, lediglich gegen den TV Hochdorf gab es im Rahmen des Edeka-Cups in Heddesheim ein Unentschieden. Die Roten Teufel kommen mit zwei Turniersiegen im Gepäck und haben keine Angst, gegen den Favoriten aus Ludwigshafen zu bestehen. Schmitt: „Wenn die Eulen uns eine Chance geben, dann werden wir da sein. Da glauben wir an unsere Stärke.“

Personell sah es für den Trainer aber schon einmal besser aus. Abwehrchef Manel Cirac musste bereits beim Osada-Cup in Viernheim aufgrund von Oberschenkelproblemen pausieren, ein Einsatz am Samstag ist sehr unwahrscheinlich. „Ernst Mantek und Max Rolka befinden sich zwar schon im Mannschaftstraining, aber man merkt natürlich noch den Rückstand“, so Schmitt. Weil Dominic Seganfreddo jüngst Vater wurde, ist bei ihm wohl höchstens mit etwas Schlafmangel zu rechnen. Der Übungsleiter lacht: „Das steckt der Dome aber sicher gut weg.“ Ob Torhüter Jörn-Thore Döding, der sich bei der Arbeit einen Nerv im Rücken eingeklemmt hat, zur Verfügung stehen wird, entscheidet sich noch kurzfristig.

Im Parallel-Spiel des First-Four-Turniers duellieren sich die HSG Konstanz und der EHV Aue. Das Endspiel findet sonntags um 15 Uhr statt. Werden denn die Taschen in Leutershausen für ein mögliches Finale gepackt? „Ja klar, wir haben auch für einen möglichen zweiten Tag geplant“, lacht Schmitt: „Das wäre ja ganz dämlich, wenn wir weiterkommen sollten und dann keine Klamotten dabei hätten.“

Die erste Runde im DHB-Pokal - alle Spiele des Tages:

Uhrzeit Heim - Gast
14:00 TV Emsdetten - Dessau-Rosslauer HV 06
14:30 BTB Aachen 1908 - TSB Heilbronn-Horkheim
15:00 TSV Altenholz - SC DHfK Leizpig
15:00 Die Eulen Ludwigshafen - SG Leutershausen
16:00 TuSEM Essen - 1. VfL Potsdam
16:00 HC Empro Rostock - Oranienburger HC
16:00 SC Magdeburg - Northeimer HC
16:00 TV Großwallstadt - Longericher SC
16:00 HSG Bergische Panther - Wilhelmshvener HV
16:00 TuS Fürstenfeldbruck - HC Elbflorenz 2006
16:30 HSG Krefeld - Füchse Berlin
16:30 MT Melsungen - DJK Rimpar Wölfe
17:00 Mecklenburger Stiere Schwein - SG Flensburg Handewitt
17:00 TVB Stuttgart - HSC 2000 Coburg
17:00 TSV Bayer Dormagen - HC Rhein Viking
17:00 ThSV Eisenach - HC Erlangen
17:00 THW Kiel - Eintracht Baunatal
17:00 TuS Ferndorf - SG Nussloch
17:30 EHV Aue - HSG Konstanz
18:00 HSG Nordhorn-Lingen - SG Schalksmühle Halver
18:30 Eintracht Hildesheim - TBV Lemgo Lippe
18:30 TSV GWD Minden - ASV Hamm Westrfalen
19:00 VfL Eintracht Hagen - Handball Sport Verein Hamburg
19:00 TuS N-Lübbecke - TuS Spenge
19:00 HBW Balingen-Weilstetten - HSG Wetzlar
19:00 Bergischer HV - TGS Pforzheim
19:00 TSV Hannover-Burgdorf - ATSV Habenhausen
19:30 VfL Gummersbach - VfL Lübeck-Schwartau
19:30 Rhein-Neckar Löwen - HG Saarlouis
19:30 SG BBM Bietigheim - HSG Rodgau Nieder-Roden
19:30 Frisch Auf! Göppingen - TuS 04 Dansenberg
20:00 TV 05/07 Hüttenberg - HSG Hanau
       

TSG Ludwigshafen Friesenheim Die Eulen  SG Leutershausen

Zum Seitenanfang