Auch wenn die Niederlage der D-Handballerinnen gegen Ketsch mit 19:28 (6:14) deutlich ausfiel, so konnten die Birkenauerinnen über weite Strecken gut mithalten.


Bis Mitte der ersten Hälfte stand des 5:5, ehe die Ketscher Bären die TSV-Unachtsamkeiten zum Halbzeitstand von 6:14 ausnutzten. Die Vorentscheidung war bereits gefallen. Für die zweite Halbzeit nahm man sich vor, konzentrierter zu Werke zu gehen und keine Gegenstoßtore zuzulassen.

Philine Schütz; Anna Knapp (5), Marlene Weber (4), Alisa Murowatz (1), Maren Schwaninger (2), Ribana März, Hannah Zaplatilek, Marina Hassel (1), Lisa Schilling, Linda Martin (2) Sarah Bussek (1), Lisa Zehrbach (3)

TSG Ketsch  TSV Birkenau

Zum Seitenanfang