Ariane Pfundstein. ©Privatfoto
Ariane Pfundstein. ©Privatfoto Auszeichnung für Ariane Pfundstein aus Elgersweier.

Trainer Ole Andersen und der TV Willstätt wollen am 21. November zu Hause gegen Balingen-Weilstetten II spielen. ©Iris Rothe
Trainer Ole Andersen und der TV Willstätt wollen am 21. November zu Hause gegen Balingen-Weilstetten II spielen. ©Iris Rothe

In einem ­Schreiben an die Vereine hat der Deutsche Handball-Bund (DHB) am Mittwoch erklärt, dass die 3. Liga und die Jugend-Bundesliga zum Profibereich zählen. Damit ist für beide Ligen der Spielbetrieb trotz des Teil-Lockdowns der Politik möglich.

Linkshänder Luis Foege (am Ball) vom TVB Stuttgart und Gegenspieler Christos Eriphopoulos (Plochingen/Göppingen) kennt man auch von Punktspielen in der Ortenau. ©Ulrich Marx
Linkshänder Luis Foege (am Ball) vom TVB Stuttgart und Gegenspieler Christos Eriphopoulos (Plochingen/Göppingen) kennt man auch von Punktspielen in der Ortenau. ©Ulrich Marx

U21-Nationaltrainer Martin Heuberger hat seit Montag 18 Nachwuchsakteure zu einem Lehrgang im Renchtal versammelt. Der Saisonhöhepunkt mit der Europameisterschaft ist ausgefallen, jetzt hofft man auf die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr.

Nadja Kaufmann aus Elgersweier ist absolute Leistungsträgerin bei der SG Steinbach/Kappelwindeck. ©handball-server
Nadja Kaufmann aus Elgersweier ist absolute Leistungsträgerin bei der SG Steinbach/Kappelwindeck. ©handball-server Die Gegner stehen fest, doch in den Spielen um die deutsche Meisterschaft ist die weibliche A-Jugend der SG Steinbach/Kappelwindeck erst mal zum Warten verdammt.

Philipp Alt von den Rhein-Neckar Löwen. ©RNL/Knebel
Philipp Alt von den Rhein-Neckar Löwen. ©RNL/Knebel

An diesem Samstag gibt es in Östringen handballerische Leckerbissen: Das Drittligateam der Rhein-Neckar Löwen hat um 20 Uhr in der Stadthalle die SG Leutershausen zu Gast. Und zuvor kommt es um 17.30 Uhr zum Duell in der A-Jugendbundesliga zwischen den Junglöwen und der HG Oftersheim/Schwetzingen. Beide Partien werden live in Sportdeutschland.tv ausgestrahlt. Bereits um 15 Uhr trifft die B-Jugend in der Baden-Württemberg-Oberliga auf die SG Ottenheim/Altenheim.

Nicht zimperlich ging es vergangene Saison zwischen dem TuS und Baden-Baden zur Sache. ©handball-server
Nicht zimperlich ging es vergangene Saison zwischen dem TuS und Baden-Baden zur Sache. ©handball-server Am Samstag (19.30 Uhr) steigt in der Mörburghalle das Südbaden-Derby der Handball-Oberliga zwischen dem TuS Schutterwald und dem TVS Baden-Baden. Kurzfristig rückte bei den Gästen Torwart Manuel Schnurr (SG Ohlsbach/Elgersweier) in den Kader.

Yannick Ludwig war am Freitagabend mit sieben Treffern der erfolgreichste Werfer des TV Willstätt. ©Peter Heck
Yannick Ludwig war am Freitagabend mit sieben Treffern der erfolgreichste Werfer des TV Willstätt. ©Peter Heck

Durch den dritten Sieg im dritten Saisonspiel hat sich Handball-Drittligist TV Willstätt zumindest vorübergehend die Tabellenführung gesichert.

Dank eines 35:32 (18:17)-Heimsieges über den bis dato ungeschlagenen HC Oppenweiler/Backnang hat der TV Willstätt am Freitagabend den dritten Sieg im dritten Spiel eingefahren und zumindest für eine Nacht die Tabellenführung in der 3. Handball-Liga Süd übernommen. In einem spannenden Spiel auf Augenhöhe vor 350 Zuschauern in der heimischen Hanauerlandhalle behielt die Mannschaft von Trainer Ole Andersen um den starken Schlussmann Leon Sieck die Nerven. Bester Werfer bei den Ortenauern war Yannick Ludwig mit sieben Treffern.

TV Willstätt: Sieck, Kvesic; Ludwig 7, Dodig 1, Kauffmann, Matzinger 2, Velz 5, Oßwald 3, Bubalo 4, L. Veith, Pfliehinger 1, Schliedermann 4, Gäßler 6, Valda 2.

HC Oppenweiler/Backnang: Müller, Koppmeier; Lenz 9/7, Buck 1, Raff 2, Sigle 7, Wolf 7, Klein, Schöbinger 1, Prasolov 3, Csauth, Maurer, Bühler, Düren 2.

U17-Junglöwe Felix Göttler erzielte gegen die SG Ottenheim/Altenheim zehn Tore. ©RNL
U17-Junglöwe Felix Göttler erzielte gegen die SG Ottenheim/Altenheim zehn Tore. ©RNL

Ein Derby was alles bot und ein freudestrahlender Sieger: Die Rhein-Neckar Löwen haben in der Dritten Handball-Liga einen sensationellen Start mit drei Siegen hingelegt. Mit 28:27 (14:13) wurde der heiß umkämpfte Lokalschlager gegen den nordbadischen Rivalen SG Leutershausen gewonnen. Während die Löwen von der Tabellenspitze grüßen, muss sich der Titelanwärter von der Bergstraße mit erst zwei Zählern zunächst hintenanstellen.

Zum Seitenanfang