Handball verbindet - Benefizspiel für den guten Zweck war ein voller Erfolg. (alle Bilder)


"Handball war Andres große Leidenschaft", so die einleitenden Worte von Mike Käshammer, 2. Vorstand des ASV Ottenhöfen, als er die zahlreichen Handballfans am vergangenen Donnerstagabend zum Benefizspiel zwischen dem ASV Ottenhöfen (Landesliga-Nord) und dem TV Willstätt (3. Bundesliga) in der Schwarzwaldhalle Ottenhöfen.

Mit diesem Spiel sollte dem im Februar, plötzlich und völlig unterwartend verstorbenen 1. Vorstand des ASV Ottenhöfen Andreas Decker gedacht und seine Familie unterstützt werden.

Dass der Handballsport verbindet, zeigte sich schon kurz vor dem Anpfiff als sich beide Mannschaften Arm in Arm auf dem Spielfeld aufstellten um kurz inne zu halten. Das Team des ASV Ottenhöfen erwies seinem Freund und Mannschaftskollegen Andre Decker die Ehre, indem sie in einem speziellen Trikot mit persönlicher Widmung und seiner Nummer 16 aufliefen.

Die knapp 250 Zuschauer bekamen an diesem Abend natürlich auch tollen Handball zu sehen. Der ASV Ottenhöfen zeigte sich gegen den hochklassigen Gast aus der dritten Handball-Bundesliga von einer beeindruckender Seite und konnte über weite Strecken mithalten. Am Ende entschied der TV Willstätt diese besondere Begegnung mit 30:24 für sich.

Auch mit von der Partie war der langjährige Hallensprecher des TV Willstätt Frank Dickerhof, der in seiner professionellen Art und Weise das Spiel begleitete. Er war auch einer der Mitinitiatoren für dieses Event.

Eine weitere Besonderheit an diesem Abend war eine Trikot-Tombola. Zahlreiche Bundesligamannschaften, sowie die Handball-Nationalmannschaft, haben für den guten Zweck Trikots gestiftet, welche im Zuge des Benefizspieles verlost wurden.

Ein würdiger Abend, der allen beteiligten sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird. Auch Andreas Decker wird immer ein Teil des ASV Ottenhöfne bleiben. Das Fehlen seiner hilfsbereiten Hände - seine mutigen Entscheidungen - seine selbstlose Einsatzbereitschaft - seine spontane Ideen - seine unbeschwerte Fröhlichkeit wird dem ASV Ottenhöfen sehr fehlen.


ASV Ottenhöfen – TV Willstätt 24:30 (10:12)

ASV Ottenhöfen: Dominik Huber, Nicolas Nock;  Roman Schmälzle 2, Marco Blank, Jörn Schmälzle 1, Thomas Huber 3, Michael Wagner 9/3, Marco Steimle, Nikolas Horn, Pascal Harter, Manuel Spinner 2, Matthias Vogt 4, Philipp Schmälzle 1, Niklas Nils 2

TV Willstätt: Rafal Grzybowski, Josip Kvesić;  Luis Pfliehinger, Cedrik Lauppe 2, Dinko Dodig, Dane Markovic 2, Régis Matzinger 7/1, Kevin Durand 4, Lucas Veith 5, Daniel Schliedermann 2, Ben Veith, Christopher Räpple, Felix Gäßler 7, Alexander Hoyer 1.

ASV Ottenhöfen  TV Willstätt

Zum Seitenanfang