Jahr für Jahr ein ähnliches Szenario. Seit 1990 findet in der Hohberghalle ein Minispielfest statt und es macht immer wieder Freude zu sehen, mit welchem Engagement die kleinen Nachwuchshandballer dabei sind und mit wieviel Spaß sie die Halle füllen.


Auch am vergangenen Sonntag war es nicht anders. Zwölf Vereine aus der Umgebung, 16 Gruppen, weit über 100 Kinder übten sich in drei Stunden an verschiedensten Spielstationen und zeigten auf zwei altersgerechten Handballfeldern den spielerischen Umgang mit dem Ball. Und auch dass es keine Verlierer und Gewinner gab, war den Kids egal.

Wenn das Spielgerät im Tor landete, war der Jubel trotzdem groß und heftig. Dabei sein ist zwar viel, aber vielleicht bei den Kleinsten schon nicht mehr alles.

Geschafft waren am späten Sonntagnachmittag Organisatoren und Helfer. Einen großen Dank für die geleistete Arbeit. (Bilder: Verein)

HGW Hofweier

Zum Seitenanfang