Der TuS Altenheim 2 ist nach Abschluss der Runde mit 35:3 Punkten Tabellenführer. Der SV Zunsweier hat 33:3 Punkte aber ein Spiel weniger ausgetragen. Was nun?

Ein Beispiel aus dem Bezirk Offenburg-Schwarzwald und der Relegation mit dem Bezirk Rastatt. Das Hinspiel im Bezirk OG-SW gewann der SV Zunsweier mit 26:25 (16:12) und wäre damit im direkten Vergleich besser, da das Rückspiel nicht mehr gespielt werden konnte. Eine Wertung des Rückspiels mit 0:0 würde allerdings dem TuS Altenheim bei 36:4 Punkten den Aufstieg trotzdem sichern.

Nur die Wertung mit der Hinspielrunde würde den SV Zunsweier auf Platz 1 setzen. Tabelle

Auch sämtliche Berechnungen über die erreichten Punkte und erzielten Tore unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Anzahl von ausgetragenen Spielen, sprechen für den TuS Altenheim.

Bleibt daher wohl nur noch die Frage zur Relegation mit dem Zweitplatzierten des Bezirks Rastatt. Dort erging es der HSG Hardt nicht besser wie dem SV Zunsweier. Beide Mannschaften konnten jedoch Hin und Rückspiel austragen.

HSG Hardt – TuS Großweier 33:22 (16:11)
TuS Großweier – HSG Hardt 20:15 (8:7)

Im direkten Vergleich hätte zwar die HSG Hardt den Vorteil, doch fehlt der HSG ebenfalls ein Spiel um diesen tatsächlich zur Wertung heranziehen zu können. Um der Tabellensituation im Bezirk Rastatt noch gerechter zu werden, müssen auch noch die Panthers Gaggenau betrachtet werden. Mit 20:8 Punkten bei 14 ausgetragenen Spielen hätte der aktuelle Tabellendritte auch noch Chancen gehabt, in der Tabelle nach oben zu kommen.

Panthers Gaggenau – TuS Großweier 26:21 (15:11)
Panthers Gaggenau – HSG Hardt 21:25 (8:10)
Rückspiele nicht augetragen.

Selbst die Reserve der SG Muggensturm/Kuppenheim mit 19:9 Punkten bei 14 Spielen wäre nicht aus dem Rennen gewesen.

SG Muggensturm/Kuppenheim II – Panthers Gaggenau 29:20 (13:10)
Kein Rückspiel
TuS Großweier – SG Muggensturm/Kuppenheim 29:25 (16:12)
SG Muggensturm/Kuppenheim – TuS Großweier 27:28 (11:14)
SG Muggensturm/Kuppenheim II – HSG Hardt 29:25 (15:15)
HSG Hardt – SG Muggensturm/Kuppenheim II 23:22 (9:9)

Wären alle ausgefallenen Spiele mit 0:0 Toren und 1:1 Punkten gewertet worden, dann hätte sich die Tabelle geändert. Die HSG Hardt wäre in der Tabelle auf Platz 1 und somit Aufsteiger. Dies hätte auch bei einer eventuellen Quotientenberechnung Bestand.

Da die Saison jedoch beendet wurde ist fraglich, ob damit auch Relegationsspiele hinfällig wurden. Jeder Mannschaft kann man daher wohl nicht gerecht werden.
Zum Seitenanfang