Am Mittwoch luden die Verantwortlichen des SV Schutterzell, TuS Schuttern, TuS Hugsweier und des TV Lahr unter Einhaltung der Auflagen der Aktuelle Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg die Senioren-, Jugendtrainer und Betreuer der SG Scutro zu einer Schulung in die Offohalle in Schuttern.


Thema des Abends war die Vorstellung des entwickelten Hygienekonzeptes zum stufenweisen Wiedereinstieg in den Handballsport bei der SG Scutro. Das Umfangreiche Konzeption wurde von Manfred Kurz, Vorstand der zu dieser Saison gegründeten SG Scutro, und Sarah Riemer, Jugendleiterin für den TV Lahr, präsentiert und orientiert sich an den Empfehlungen des Deutschen Handballbundes.

Umfangreiche Dokumentation

Das Hygienekonzept beinhaltet unter anderem Hygieneverhaltensweisen, Vorschriften für die zwingenden Abstandsregelungen sowie umfangreiche Dokumentationspflichten für die einzelnen Trainer und die SG.

Langfristig gilt als Ziel, abhängig von politischen Entscheidungen des Landes und der einzelnen Gemeinden, die Wiederaufnahme des regulären Trainings- und Spielbetriebes.

Testbetrieb startet

Einen Testbetrieb mit einzelnen Mannschaften soll in den nächsten Tagen starten. Hierzu bedarf es bei den Jugendspielern zuvor jedoch noch die Mithilfe der Eltern, welche in den nächsten Tagen durch einen Elternbrief informiert werden.

Zum Seitenanfang