Nach der Vorlage der Damen waren auch die Herren gewillt ebenso erfolgreich gegen die Gäste aus Freiburg St. Georgen zu spielen.


Doch dies erwies sich als schwere Aufgabe. Die Altdorfer kamen schlecht ins Spiel und erlaubten sich zahlreiche Patzer im Angriff und in der Abwehr, welche die St. Georger immer wieder für sich nutzen konnten. So lag die TG Altdorf in der 40. Spielminute mit 4 Toren zurück. Doch die Altdorfer ließen sich nicht hängen und mobilisierten nochmal ihre Kräfte, begleitet von den motivierenden Schreien der Zuschauer.

In der 52. Spielminute konnte der Ausgleich durch Sebastian Hessemann erzielt werden und schließlich das Spiel gedreht werden. Am Ende konnte die TG Altdorf dank starker Moral das Spiel mit 33:29 für sich entscheiden. Was ein Handballkrimi!

Wir danken den Zuschauern für die tolle Unterstützung und freuen uns auf das nächste Heimspiel

Tore der Herren: Brossmer, Schulz, D. Arenz 4, Hessemann 6, Fleig 5, P. Arenz, Konstanzer 2, Brand 2, Nägele 7, Schick, Waithaka 4, Schillinger 3, Schleifer.

TG Altdorf  TV Freiburg St. Georgen

Zum Seitenanfang