Ohne große Rundenvorbereitung und urlaubsbedingt stark ersatzgeschwächt ist man mit einem provisorischen Spielerkader zum Auswärtsspiel nach Baiersbronn angereist.

Die personellen Voraussetzungen für wichtige und entscheidende Spiele waren oft nicht die besten.

Respekt, stark verjüngt und mit aufopferungsvollem Kampf noch 1 Punkt geholt.

„Gerade noch einmal gut gegangen, wenn da nicht ... gewesen wäre“. Die Dritte wollte sich eigentlich nur für die deutliche Hinspiel-Klatsche (30:24) revanchieren.

Grob könnte man das Auftaktspiel der „Dritten“ gegen den TuS Großweier 2 mit „aller Anfang ist schwer“ oder „gerade noch einmal gut gegangen“ umschreiben.

Aller guten Dinge sind immer zwei; zweimal MuKu gegen Panthers, zweimal hauchdünn gewonnen, aber gewonnen ist gewonnen!

Mit einem, und auch in dieser Höhe verdienten, 28:17-Sieg kehrten die Männer 3 vom Gastspiel aus Achern zurück.

Zum Seitenanfang