Grob könnte man das Auftaktspiel der „Dritten“ gegen den TuS Großweier 2 mit „aller Anfang ist schwer“ oder „gerade noch einmal gut gegangen“ umschreiben.
Der neue Kader mit den Zugängen Duy An Nguyen und Nils Altenberger (beide aus der A-Jugend), Markus Krauth (2. Mannschaft) und dem Haudegen Patrik Bukovic (Rückkehr aus Verletzung) bewies gleich mal was in ihm steckt.

In der 1. Halbzeit tüftelte man noch etwas an der Aufstellung, konnte aber den Gegner ständig mit 1-3 Toren auf Distanz halten und ging auch verdient mit 10:13 in die Pause. Nach der Pause lief es bis zur 40. Minute auch noch ordentlich weiter, bis nun eine Phase der Hausherren einsetzte und diese auf einmal aus unserem Unvermögen, Ballverlusten und Schusspech ihren Nutzen zogen. Tor für Tor holte der Gastgeber auf um in der 53. Minute beim Stand von 20:18 sogar mit 2 Toren in Führung zu gehen. Das Spiel schien zu kippen, aber durch beherzte Aktionen und wichtige Tore von Tobias Hoppe und 2 x durch Dennis Welzer, konnte der Ausgleich in der 56. Minute erzielt werden. In dieser heißen Phase des Spiels wurde gegen Spielertrainer Dominik Weiler auch noch die 3. Zeitstrafe ausgesprochen. Aber auch diese Phase meisterte die Mannschaft mit Bravour und lies nichts mehr anbrennen. Mit einem astreinen Hattrick von 3 Toren am Stück von Dennis Welzer, und Patrik Bukovic als Schlusspunkt, wurde der alte Abstand aus der ersten Hälfte wieder hergestellt und so konnten wir als glücklicher Gewinner den Platz verlassen. „Jungs, so kann es gerne weitergehen, aber ohne die nervenstrapazierenden Phasen bitte ;-)“

Abgänge 2018/2019: Nils Leger, Markus Orth (HSG Hardt 2)

TuS Großweier II - SGMK III: 21:24 (10:13)
Es spielten: Thomas Müller/Daniel Furrer (Tor), Dennis Welzer (7/2), Markus Krauth (5), Till Unser (2/1), Gregor Binder/Tobias Hoppe/Dominik Weiler/Duy An Nguyen (je 2), Carl Josenhans/Patrik Bukovic (je 1), Nils Altenberger; Betreuer: Frank Wagner.

TuS Großweier 
Zum Seitenanfang