Am Samstagabend kam es zum Spitzenspiel der Kreisklasse B in der March. Wie immer wurden wir wieder durch zahlreiche Fans lautstark unterstützt, was in diesem Spiel auch wichtig war.


Danke nochmals dafür. Auch die Marcher Reserve hatte einen lautstarken Fanblock hinter sich, sodass in der Halle eine super Stimmung herrschte. Getragen von den genialen Anhängern beider Lager spielten sich die Spitzenteams der Kreisklasse B in einen Rausch und zeigten eine beeindruckende Offensivleistung.

Die Abwehrreihen hingegen hatten das ein oder andere Mal so ihre Schwierigkeiten mit dem Angriffsspiel des Gegners, vor allem unserer Defensive fehlte die meiste Zeit der letzte Biss, um den Gegner ernsthaft am Tore-Werfen stören zu können. So konnten sich die Marcher von 6:5 (9.Min.) über 10:8 (16.Min.) bis zum 14:13 (27.Min.) immer eine 1-2 Tore Führung herausspielen. Erst in den letzten 3 Minuten der 1.Hälfte bekamen wir mal ordentlich Zugriff in der Abwehr und konnten uns eine 16:15 Pausen Führung erspielen.

Bei einer besseren Chancenverwertung hätte die Führung zu diesem Zeitpunkt auch höher ausfallen können. Im zweiten Durchgang blieb das Spiel weiterhin eng umkämpft und zu jeder Zeit fair. In der 40. Min konnten wir uns das erste Mal mit 2 Toren absetzen und die Führung bis zur 48 Minute halten. Beim Stand von 26:26 ging es in die letzten 12 Minuten des Spitzenspiels, in denen wir leider nicht unser volles Potenzial im Angriff und Abwehr abrufen konnten, sodass wir am Ende der Reserve aus March mit 34:31 unterlagen. Glückwunsch an die Marcher und danke für dieses tolle Spiel vor einer super Kulisse.

Nun gilt es die erste Pflichtspielniederlage in der Saison abzuhaken, nach vorne zu schauen und im neuen Jahr mit noch mehr Power zurück zu kommen. Die Mannschaft bedankt sich nochmals bei ihren treuen Anhängern für den genialen Support in den letzten Monaten.

Für die TVH-Zweite spielten: Adrian Ohnemus (TW), Noah Beck (TW), Dominik Minder 7, Marius Zander 7, Nicolai Guth 6, Luca Fees 3/2, Michael Brandt 3, Manuel Brandt 3, Sebastian Goltz 1, Markus Veilandics 1, Viktor Frickov, Matthias Kissling, Rashid Ahmad Hossain Khel, Ralf Dollmann.


TSV March  TV Herbolzheim
Zum Seitenanfang