Deutschlands U20-Auswahl traf in Kloten auf das französiche Nationalteam.





Bereits zum neunten Mal wurde in Kloten das hochkarätige Vier-Länder-Turnier im Nachwuchs (U20) ausgetragen. In diesem Jahr waren bei der Airport Trophy neben den Gastgeberteam aus der Schweiz, der französische Weltmeister, die spanische Equipe sowie die DHB-Auswahl unter Trainer André Haber vertreten.

In einem spannenden Spiel erzielte das DHB-Team ein verdientes 26:26 (11:13) Unentschieden gegen den Weltmeister Frankreich. (Bilder: Michael Heuberger)

Unter den Augen von 2000 Zuschauern setzte sich der Nachwuchs-Weltmeister Frankreich gegen die hochkarätig besetzte Konkurrenz aus Spanien, Deutschland und der Schweiz durch. Spanien musste sich mit dem zweiten Platz begnügen. Der bisher fünffache Turniersieger Deutschland belegte den 3. Platz. Entscheiden für den Sieg der Franzosen war der benötigte Punkt beim Spiel gegen die deutsche Equipe.

Das Team von André Haber verpatze in Kloten den Start im Spiel gegen Frankreich (0:3 in der 2. Spielminute). Jedoch fing sich das deutsche Team und konnte sogar mehrmals in Führung gehen. In der Schlußphase konnte keines der beiden Teams den entscheidenen Siegtreffer absetzten, sodass man mit einem 26:26 Unentschieden die Partie beendete. Frankreich jedoch reichte der eine Punkt zum Turniersieg.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

31:25 Frankreich - Spanien
18:27 Schweiz - Deutschland
18:30 Schweiz - Frankreich
21:24 Deutschland - Spanien
26:26 Deutschland - Frankreich
25:27 Schweiz - Spanien

Die Rangliste:

1. Frankreich
2. Spanien
3. Deutschland
4. Schweiz

Topscorer und bester Spieler mit 19 Toren: Noa Gaudin (Frankreich)
Bester Tormann: Leon Mehler (Deutschland)

Deutscher Handballbund