Am vergangenen Samstag konnten sich die Damen des TuS Steißlingen vor heimischem Publikum unter Beweis stellen.


Hoch motiviert starteten die Mädels um Trainer Sascha Spoo in die Partie und lieferten einen Start wie aus dem Bilderbuch. Mit einem 8:0 Lauf spielte man den TSV Birkenau nahezu schwindelig, ehe die Gäste in der achten Spielminute ihren ersten Treffer erzielen konnten. Der weitere Spielverlauf gestaltete sich zunächst weiterhin eindeutig und man hielt auf Steißlinger Seite den Abstand. Trainer Spoo konnte bei dieser Ausgangslage munter durch wechseln und jeder Spielerin ihre Einsatzzeit geben. Gegen Ende der ersten Halbzeit ließ leider die Konzentration etwas nach, weshalb man die Gäste wieder ein bisschen herankommen ließ. Auch die Abwehrumstellung der Gäste erschwerte dem TuS das Angriffsspiel im Vergleich zu der sehr offensiven Startdefensive. Nichtsdestotrotz ging man mit dem Tor von Janine Lauth zum 16:7 in die Halbzeitpause.

Diese nutzte Trainer Spoo, um seine Mädels etwas herunter zu fahren und noch mehr zu pushen.

Nach der Pause nahm das Spiel einen ähnlichen Verlauf wie Mitte der ersten Halbzeit an. Trotz einiger Tore auf beiden Seiten konnte man die Birkenauerinnen auf Distanz halten. Durch Tore von Carla Bickel, Kerstin Lang und Selin Gaus war man 15 Minuten vor Spielende weiterhin deutlich im Vorsprung. Binnen der letzten viertel Stunde konnte der TSV zwar noch auf 5 Zähler herankommen, dennoch gewann man am Ende ein nie gefährdetes Spiel mit 33:28.

„Die erste Halbzeit war sehr gut! Mit der hohen Führung zur Halbzeit haben wir dann in der zweiten Halbzeit die letzten Prozent in der Konsequenz vermissen lassen, was aber sicherlich ein stückweit normal ist! Aber es lässt sich dennoch weiter auf die gezeigte Leistung aufbauen!“, so Trainer Sascha Spoo.

Nun gilt es die kommende Trainingswoche zu nutzen, um sich auf das nächste Auswärtsspiel vorzubereiten. Dort will man nochmal eine Schippe drauf legen und den Gegner vor eine Herausforderung stellen.

TuS Steißlingen - TSV Birkenau 33:28 (20:12)

TuS Steißlingen: Sarah Riebel, Lena-Maria Störr (5/3), Alina Bauer (6), Selin Gaus (2), Kerstin Lang (5), Rebecca Maier (2), Kim-Kristin Schmitt (5), Fabienne Wolf (3), Evelyn Rauscher, Elena Rimmele (1), Corinna Martin, Sarina Müller, Janine Lauth (2), Carla Bickel (2); Trainer: Sascha Spoo

TSV Birkenau: Aylin Hofmann (1), Lena Heinze (2), Danijela Rajic (8/1), Pauline Rahn (2), Lejla Crnisanin (2), Laura Essmann, Jacqueline Mader (2), Lenya Hanke (4), Linn Gutsche (3), Sina-Marie Golla, Maureen Merkel (4), Baumann Timo; Trainer: Timo Baumann

Schiedsrichter: Léonie Schwarz (HSG Langenau/Elchingen), Madita Schwarz (HSG Langenau/Elchingen)

Zuschauer: 80

Gelb: Rebecca Maier (2.) / Jacqueline Mader (3.), Lenya Hanke, Maureen Merkel (2.), Baumann Timo (3.)

Strafminuten: 4:8

2 Minuten: Rebecca Maier, Lena-Maria Störr / Pauline Rahn, Lejla Crnisanin, Linn Gutsche, Maureen Merkel

Vergebener Siebenmeter: Lena-Maria Störr / -

TuS Steißlingen  TSV Birkenau


Zum Seitenanfang