Am vergangenen Samstag konnten sich die Damen des TuS Steißlingen wieder einmal vor heimischem Publikum unter Beweis stellen.


Gegner war die Drittligareserve des TV Nellingen, welche bislang noch keinen einzigen Sieg verzeichnen konnte. Damit ging der TuS als klarer Favorit in die Partie und alles andere als ein Sieg wäre enttäuschend gewesen.

Trotz vieler Fehler im Angriff und einer teilweisen zu inkonsequenten Defensive konnten die Blau-Weißen bereits in der Anfangsphase die Oberhand behalten. Nach und nach gelang es den Bodensee Damen sich Tor um Tor abzusetzen. Die Partie verlief auf beiden Seiten sehr fehlerreich und der TV kam insbesondere im Angriff kaum an, der an diesem Tag stark aufgelegten, Evelyn Rauscher vorbei. Beim Spielstand von 18:8 ging es in die Halbzeitpause. Auf Grund der guten Ausgangslage konnte Trainer Spoo flexibel hin und her wechseln und damit jeder Spielerin ihre Einsatzzeiten geben.

Auch die zweite Phase konnte der TuS über die gesamte Spielzeit hinweg dominieren. Immer wieder gelang es im Tempospiel Tore zu erzielen oder Bälle in der Abwehr sicher heraus zu fangen. Man ließ dem TV nur wenige Chancen und konnte am Ende trotz vieler holpriger Phasen souverän mit 37:25 gewinnen.

Trainer Lüttin findet folgende Worte zum Spiel: „Prinzipiell kann ich meinen Mädels zum Sieg gratulieren. Wir hatten uns auf Grund der vergangenen Woche fest vorgenommen im 1:1 besser abzuschneiden, was den Mädels durchaus gelungen ist. Das hat mich sehr gefreut!“

Die Damen des TuS sind nun eine Woche spielfrei bevor der Tabellenführer nach Steißlingen kommt. Für diese Partie wird man noch einige Schippen drauflegen müssen, um der Bundesligareserve aus Göppingen die Stirn bieten zu können.

Für den TuS spielten: Rauscher, Riebel (Tor), Bauer (1), Bickel (8/2), Lang (2), Lauth (2), Maier (5), Müller, Rimmele (8), Scharff (2/1), Schmal (1), Störr (5/2), Vogler (3).

TuS Steißlingen  TV Nellingen

Zum Seitenanfang