Elisa Oßwald und ihre Kolleginnen empfangen am Samstag die HSG Strohgäu. ©Ulrich Marx
Am Samstag um 17.30 Uhr bestreiten die Handballerinnen des TuS Schutterwald ihr bereits drittes Heimspiel in der BW-Oberliga gegen die HSG Strohgäu.

 

Die Gäste aus Strohgäu um das Trainergespann Rauth/Hirschmann haben sich fest in der Oberliga etabliert und können auf einen erfahrenen Kader zurückgreifen. Die Mannschaft konnte ihre Leistung in der aktuellen Saison bisher nur einmal auf die Platte bringen. Das Spiel gegen die SG Schenkenzell/Schiltach musste man dabei denkbar knapp mit 27:28 verloren geben. Die Partie der Vorwoche wurde abgesagt.

Die Schutterwälderinnen, die vergangene Woche gegen den TSV Birkenau ihren ersten Oberliga-Sieg feiern konnten, wollen genau da weitermachen und das Punktekonto mit einem weiteren Heimsieg auf 4:4 ausgleichen. Es gilt weiterhin eine starke und kompakte Abwehr zu stellen, um sich dadurch Sicherheit für den Angriff zu holen und die Chancen zu verwerten. Einfacher wird diese Aufgabe sicherlich nicht. Für einen Sieg muss das Team langsam sein zu braves Gesicht ablegen.

Zum Seitenanfang