Der Gegner des kommenden Spiels in der Frauen-Oberliga war der Auftaktgegner in diese Saison.


Mitte September letzten Jahres reiste der SVA Tross stark ersatzgeschwächt zum Spiel in den Mannheimer Ortsteil Seckenheim. Mit nur 8 fitten Feldspielerinnen hielt man bis zur 55. Minute bei einem zwei Tore Rückstand wacker mit, bevor dann am Ende schlichtweg die Kraft fehlte und man leider noch 5 Gegentore zum zwar verdienten, aber in der Höhe etwas zu hoch ausgefallenen Sieg der Mannheimer Mädels hinnehmen musste.

Vor Wochenfrist waren die SVA Ladies beim Rückspiel in Heidelsheim nicht ganz auf der Höhe, so dass es am Ende eine deutliche Niederlage gab. Der feste Vorsatz für das Heimspiel gegen Mannheim lautet daher Widergutmachung und vor allem wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt holen.

„Das es in Allensbach nicht einfach ist zu gewinnen, haben vor Weihnachten bereits die Mannschaften aus Bönnigheim und Wolfschlugen erfahren müssen. In heimischer Halle fühlen sich unsere Mädels einfacher sicherer. Das Pfund werden wir auch am Sonntag ausspielen, auch wenn die Mannschaft von Trainer Peter Jano sicherlich kein leichter Gegner sein wird“, so Trainer Rainer Leenen.

„Wir haben die Defizite aus dem Heidelsheim Spiel klar und deutlich angesprochen und auch individuell adressiert. Jede einzelne Spielerin weiß, wo sie am Sonntag bei sich ansetzen muss, damit es im Kollektiv wieder klappt. Ich bin mir sicher, dass wir am Sonntag eine ganz andere Frauen II sehen werden, wie vor Wochenfrist. Darüber hinaus sind wir schon wieder im Rhythmus, währenddessen es für Mannheim das erste Spiel nach fünfwöchiger Winterpause ist. Das sehe ich als klaren Vorteil für uns an“, ergänzt Babsi Harter ihren Trainerkollegen.

Beim SVA werden aller Voraussicht nach alle Spielerinnen an Bord sein. Wie es am Sonntag den A-Jugendlichen Katja Allgaier, Julia Scharff und Jenny Heinstadt geht, muss abgewartet werden. Sie sind noch am Samstagabend mit der A-Jugend des SVA in der Jugendbundesliga beim Spiel in Dortmund im Einsatz und kommen erst mitten in der Nacht wieder heim. Aber in dem Alter steckt man das sicher noch gut weg.

Anpfiff in der Riesenberghalle in Allensbach ist am Sonntag, 21.01.18 zur gewohnten Zeit um 16.30 Uhr.

SV Allensbach  HSG Mannheim

Zum Seitenanfang