Für die Turnerschaft Ottersweier war der Freitag der 13. ein wirklich schwarzer Freitag. Nicht, dass man davon ausgehen konnte, dass sie in der neuen Halle punkten könnte, doch mit solch einer deutlichen Schlappe konnte man nicht wirklich rechnen.

Am vergangen Sonntag waren noch viele SG-Spielerinnen als Unterstützer des Lokalrivalen TS Ottersweier,  Zeugen des ersten Saisonsieges , am morgigen Freitag wird man sich zum Rückrunden-Auftakt um 20.oo h in der neuen Bühler Halle gegenüberstehen.

Am kommenden Sonntag startet die Drittligareserve des SVA in die Rückrunde der Oberliga Baden-Württemberg.

Nach dem erfolgreichen Rückrundenstart der Turnerschaft, muss sie nun bereits am Freitagabend ins Nachbarschaftsduell mit der SG Kappelwindeck/Steinbach.

Neues Jahr, neues Glück. Für die TS Ottersweier geht es nach der wenig erfolgreichen Hinrunde darum, endlich zu zeigen, dass Sie auch Spiele gewinnen kann. Erste Gelegenheit hierfür bietet die SG Nußloch.

Für Jochen Baumann beginnt die Rückrunde mit einer sehr wichtigen Partie. "Wir müssen schauen, dass wir gut aus den Startlöchern kommen, am Sonntag zählen für uns nur 2 Punkte"

Da ist jetzt mal des Chronisten Fantasie gefragt. Oder wie beschreibt man ein Spiel, dessen zwei Halbzeiten unterschiedlicher nicht sein konnten? Wenn man die Pest an den Händen hat, gibt man leider auch ein solches Spiel aus den Händen.

Am kommenden Sonntag starten die Oberligadamen des VfL nach der Weihnachtspause mit neuer Energie in die Rückrunde.

Zum Seitenanfang