TuS B-Jugend nimmt auch Auswärtshürde HSG Konstanz erfolgreich.


Die schwere Auswärtshürde bei der HSG Konstanz hat der TuS Helmlingen mit Bravour gelöst und somit die alleinige Tabellenführung verteidigt. Damit spielt man weiter im Konzert der Großen mit. Entscheidend war eine Phase nach der Halbzeit, als sich die TuSler mit einem 5:1 Lauf die Führung holten. Mit dieser Führung kam das Selbstvertrauen zurück und man baute den Vorsprung kontinuierlich aus. Am Ende stand ein verdienter 28:26 Erfolg zu Buche. Für die HSG Konstanz bleibt der TuS Helmlingen somit „unschlagbar“. Zum wiederholten Mal verlor das zweitbeste südbadische Team gegen die Blau-Weißen von Rhein und Rench und konnten ihr selbst bezeichnetes „Waterloo“ nicht besiegen.

Die B1 begann Halbzeit eins lethargisch. Beim 1:4 nach 6 Minuten musste der Trainer bereits die grüne Karte zur ersten Auszeit zücken, um die Spieler neu einzustellen. Das gelang jedoch nur bedingt. Bis zum 4:7 bleib alles beim Alten, doch dann schafften dreimal Rouven Horn und Manuel Meyer wieder den Anschluss zum 8:9. Nochmals zogen die Gastgeber davon und hatten zum Seitenwechsel abermals den 3-Tore-Vorsprung beim 15:12. Doch in Halbzeit zwei war die Körpersprache eine ganz andere beim TUS Helmlingen. Gerade 20 Sekunden nach Wiederanpfiff markierte Fabian Ludwig das 15:13 und Marko Stankovic und Manuel Meyer trafen nach 90 Sekunden zum Ausgleich.

Nach 31 Minuten schafften die Gäste beim 17:16 den Turnaround. Fortan waren die Hanauerländer nicht mehr zu halten. Jonas Meyer, mit acht Treffern dieses Mal bester Torschütze, warf in der 36. Minute den ersten Vorteil mit drei Toren heraus. Acht Minuten später dann so etwas wie die Vorentscheidung als der Jonas Meyer mit seiner ganzen Klasse aus dem Rückraum gar auf 25:21 erhöhte. Mit den Erfahrungen der tollen Siege in jüngster Vergangenheit, agierte das Team von Trainer Thomas Schuppan nun wie ein Spitzenteam und ließ nichts mehr anbrennen. Timo Reuter erzielte beim 28:25 das letzte TuS-Tor, ehe Elijah Fischer für die keineswegs enttäuschenden Konstanzer zum 28:26 Endstand traf.

Tore HSG Konstanz: Robin Jörger und Daniel Bozin im Tor; Luca Mastrocola 5, Quirin Köble, Elijah Fischer 7, Fynn Osann, Louis Schroff, Jan Stotten 10/5, Nico Koch, Jens Koester, Ben Widmann, Rohat Sahin 4

Tore TuS Helmlingen: Dorian Caleta und Lennard Kull im Tor; Jonas Meyer 8, Timo Reuter 2, Jonas Haas, Fabian Ludwig 1, Florian Heidt 2, Manuel Meyer 2, Rouven Horn 7, Jan Kraft 4/2, Henry Meder und Marko Stankovic 2.

Zuschauer: 150
Schiedsrichter: Yannik Krauss und Matthias Schwing (beide TV Auenheim).

HSG Konstanz  TuS Helmlingen

Zum Seitenanfang