Nachdem die ersten beiden Punkte auf die Habenseite geschafft sind, fährt Helmlingens B1 am Samstag gelassener zum schweren Auswärtsspiel nach Konstanz.


Eigentlich war das Team des Trainerduos Schuppan/Höll in den meisten Phasen des Spiels gegen Frisc Auf Göppingen dominierend, letztlich fehlte jedoch die Feinabstimmung, um das Spiel klarer nach Hause zu bringen. Auf den 26:25 Erfolg über ein Team, welches am Ende im Mittelfeld mit dem TuS um die Plätze kämpft, lässt sich aufbauen. Die Trainer waren vor allem mit der Abwehr nicht zufrieden und legten in den Trainingseinheiten diese Woche hier den Schwerpunkt der Trainingsarbeit. Aber auch sonst müssen die Laufwege und Abläufe noch optimiert werden.

Timo Reuter deutete an, dass er der Fixpunkt im Spiel werden kann. Die Halbspieler Jakob Funk, Manuel Schnurr und Luis Oberle feierten ihren BWOL-Einstand mit guten Szenen, jedoch ist noch Entwicklungspotential vorhanden. Elias Meier und Haris Avdovic standen vor allem im Mittelblock super und die drei Außen Fabian Ludwig, Dennis Lukac sowie der Siegtorschütze Florian Heidt nutzten Ihre spärlich gebotenen Möglichkeiten.

Die HSG vom Bodensee ist das große Auffangbecken für Talente der Umgebung. Immer wieder schließen sich Talente aus Nachbarvereine oder der angrenzenden Schweiz den Konstanzern an. Die Saison wurde mit einer deutlichen Niederlage (24:33 in Bietigheim) gestartet, jedoch war die HSG bis Minute 20 in Führung und verlor erst gegen Ende so richtig den Faden. Mit aller Macht wollen die HSG-Jungs endlich gegen den TuS gewinnen. Endrundenspiele um die südbadische Meisterschaft, Qualifikationsspiel oder die letzten beiden Rundenspiele: immer hieß der Sieger TuS Helmlingen.

Daher ist die Fahrt an den Bodensee alles andere als eine Kaffeefahrt mit einem leicht verdaulichen 2-Punkte-Kuchen. Nein, es gilt mindestens dieselbe Intensität und Leidenschaft ins Spiel zu bringen wie zum Auftakt. Bei 6 Auswärtsspielen in den ersten 8 Begegnungen ist das Auftaktprogramm für Helmlingen alles andere als leicht und jeder Auswärtspunkt zählt, um sich schnellstmöglich an die Liga zu gewöhnen und weiter Selbstvertrauen zu tanken. (Bericht und Bild: Thomas Bantel)

Spiebeginn: Samstag 21.09.2019, 15:15 Uhr Schänzle-Sporthalle, Konstanz.

HSG Konstanz  TuS Helmlingen

Zum Seitenanfang