Der TV Oberkirch hat das Siegen verlernt.


Der letzte Erfolg des Neulings in der Handball-Oberliga Baden-Württemberg liegt lange zurück. Am 24. Januar gewannen die Schützlinge von Trainer Manfred Derr gegen Mitaufsteiger SG Heidelsheim/Helmsheim in der Oberdorfsporthalle 29:27 - in den elf folgenden Partien wurden dann nur noch Niederlagen notiert.

So auch am Samstagabend in der Nordbadenhalle beim Schlusslicht SG Heddesheim mit 25:38 (13:17). Der TVO, kommende Saison wieder in der Südbadenliga aktiv, bleibt einen Spieltag vor Saisonschluss auf 17 Zählern sitzen, 15 davon wurden im alten Jahr gesammelt.

Die Schützlinge des scheidenden Trainers Manfred Derr konnten also keine Werbung für ihren letzten Oberliga-Auftritt am kommenden Samstag zu Hause (Ortenau-Derby) gegen den TV Willstätt betreiben. Dass man ausgerechnet gegen die Bohn-Sieben noch was reißen wird, daran zweifeln momentan auch die größten Optimisten.

Trotz Niederlagenserie und Abstieg - man wird sich an die Premieren-Saison in der Oberliga wohl noch in einigen Jahren erinnern: Denn Timo Roll, der am Samstagabend in Heddesheim 14 Treffer erzielte, ist die Oberliga-Torjägerkrone kaum noch zu nehmen. Der 30-jährige Kapitän des TVO hat 225 Treffer auf dem Konto, die Konkurrenten hinken weit hinterher.

Neun seiner 14 Tore erzielte Roll am Samstag in Durchgang eins. Und in diesem Spielabschnitt lagen die Renchtäler bis zur 23. Minute fast ständig in Führung. Erst in der Schlussphase schlichen sich Fehler im Angriff ein und die Hausherren gingen mit einem Vier-Tore-Vorsprung in die Pause (17:13).

Der Rückstand war dann wohl zu groß für die Gäste, die nach 33 Minuten 16:21 zurücklagen, zwischenzeitlich aber wieder herankamen (40./21:23) und (48./25:26), es aber nicht mehr schafften dem Spiel eine Wende zu geben.

Timo Roll mit bisher 225 Toren die Nummer 1 in der Oberliga Baden-Württemberg.

SG Heddesheim - TV Oberkirch 35:28 (17:13)

SG Heddesheim: Marc Kolander, Daniel Reber - Sebastian Wingendorf (6), Martin Doll (8) - Christian Buse (9), Gianluca Pauli (6/3), Marco Dubois (3/1) - Alexander Schemenauer, Manuel Bambach, Kevin Senn (3); Trainer: Frank Schmiedel

TV Oberkirch: Christopher Bildner, Gunther Zölle - Timo Roll (14/5), Tomislav Barberic, Edvinas Barisas (1) - Dennis Roll (3), Mike Reichenberger (2), Daniel Kepes, Alex Fies (3) - Marius Angrick (1) - Péter Kovács (4); Trainer: Manfred Derr

Gelb: Christian Buse (11:03), Martin Doll (15:03), Gianluca Pauli (19:26) / Timo Roll (6:32), Dennis Roll (10:24), Daniel Kepes (18:38)

Rot (3 Zeitstrafen): Sebastian Wingendorf (52:59) / -

Strafminuten: 12:6

2 Minuten: Sebastian Wingendorf (26:01), Sebastian Wingendorf (33:36), Martin Doll (42:56), Gianluca Pauli (44:19), Sebastian Wingendorf (52:59), Kevin Senn (57:56) / Dennis Roll (44:19), Mike Reichenberger (46:52), Mike Reichenberger (57:56)

Vergebener Siebenmeter: Gianluca Pauli / -

SG Heddesheim  TV Oberkirch

Zum Seitenanfang