Mit 25:30 (13:17) konnte sich der SV Ohlsbach im Derby beim HGW Hofweier 2 durchsetzen und ist damit seit fünf Spielen ohne Niederlage.






Dabei musste der SVO trotz einer zwischenzeitlichen Führung von zehn Toren gegen Ende der Partie nochmal zittern.

Einen Start nach Maß legte der SV Ohlsbach in der Hohberghalle hin und überraschte damit sowohl den Gegner als auch die eigenen Zuschauer, hatte man doch zuletzt eher Schwierigkeiten in die Spiele zu kommen. Bereits in der 10. Spielminute zeigte die Anzeigetafel ein 0:7 an und auch in den folgenden Minuten blieben die Ohlsbacher die tonangebende Mannschaft. Erst nach dem 4:13 (18.) kam ein leichter Bruch in das Spiel. Die Gastgeber konnten diese Schwächephase des SVO ausnutzen und verkürzten bis zur Halbzeit auf 13:17.

Nach Wiederanpfiff zeigte sich ein ähnliches Bild wie schon am Anfang. Die Ohlsbacher stellten eine sattelfeste Abwehr und über eine schnelle erste und zweite Phase kam man zu einfachen Toren. Aus dem 13:17-Halbzeitstand wurde so ein 13:23 (38.) und man sah schon wie der sichere Sieger aus. In der Folge schien der SVO sich allerdings schon zu sicher zu sein und ruhte sich auf der Führung aus, während die Südbandeliga-Reserve aus Hofweier ihren Rückstand nach und nach verkürzten konnte.

Über 17:23, 21:24 und 23:26 erzielte Sebastian Schulz mit dem 25:26 den direkten Anschlusstreffer in der 56. Spielminute und das Spiel war wieder komplett offen. Die HGW-Reserve schwächte sich dann allerdings in Form einer Zeitstrafe selbst, was der SVO gnadenlos auszunutzen wusste und durch vier schnelle Tore den 25:30 Endstand erzielte.

HGW Hofweier II - SV Ohlsbach 25:30 (13:17)

HGW Hofweier II: Ruben Zimmermann (2), Jochen Remmel (2), Marius Deger, Philipp Isenmann (1), Sebastian Schulz (6), Philipp Wolber (3/1), David Monschein (2), Hendrik Graf, Luca Hackhofer, Henning Einloth (7), Mathis Isenmann, Mark Herbert, Timo Spraul (2), Marcel Hilger; Trainer: Tobias Ruf

SV Ohlsbach: Michael Doninger, Tobias Kern, Ruben Wohlfarth (5), Marvin Lehmann (5/4), Florian Bruder (1), Felix Armbruster (1), Tobias Jörger (2), Martin Geppert, Fabian Lang (6), Jan Richter (5), Max Echle (3), Jonas Huber (2), Denis Kempf; Trainer: Christian Lang

Schiedsrichter: Martin Jehle (SG Schenkenzell/Schiltach), Manuel Kirchner (SG Schenkenzell/Schiltach)

Zuschauer: 100

Gelb: Hendrik Graf (3.), Henning Einloth (12.) / Ruben Wohlfarth (7.), Tobias Jörger (13.), Jan Richter (5.)

Strafminuten: 6:12

2 Minuten: Henning Einloth, David Monschein, Philipp Isenmann / Jan Richter, Max Echle, Jan Richter, Fabian Lang, Tobias Jörger, Tobias Jörger


HGW Hofweier  SV Ohlsbach

Zum Seitenanfang