TuS Helmlingen II erkämpft sich ein Remis gegen starke Oberliga-BW Reserve.






Ein harter Kampf war das Heimspiel von Aufsteiger TuS Helmlingen II gegen die starke Oberliga-BW Reserve des TVS Baden-Baden in der Handball-Landesliga Nord. Am Ende konnte sich die TuS-Reserve noch mit dem Ausgleichstreffer von Julian Lasch zum 30:30 mit einen Punkt belohnen.

Dennoch die Gäste begannen erwartet stark und führten mit 2:5 (6.) durch Markus Raster. Doch auch die Ludwig-Sieben war schnell wieder zurück und konnte über Tim Bertsch mit 7:6 (12.) und kurze Zeit danach erzielte Lars Schmitt gar die 9:7 (14.) Führung des Aufsteigers erzielen. Doch die Kurstädter konnten erneut den Rückstand wieder in eine Führung drehen, vor allem durch den Oberliga erfahrenen Simon Bornhäußer mit seinen 14 Treffern hatte maßgeblichen Anteil am starken Auftritt der des TVS Baden-Baden. So kam der TVS II zu weiteren Torerfolgen und Luca Hable konnte eine 12:16 Gästeführung herstellen. Dem 13:17 (27.) durch Simon Bornhäußer folgte noch der 14:17 Treffer von Julian Lasch zur Halbzeit.

Auch im zweiten Abschnitt war es eine interessante und hochklassige Landesliga-Partie wo sich die beiden Reserve-Teams nichts schenkten. Die TuS-Reserve kämpften sich immer wieder heran gegen die favorisierten Gäste um Trainer Frank Schulmeister. In der 39.Min erzielte Jan Karch über Rechtsaußen den 19:20 Anschlusstreffer. Doch der TVS konnte erneut durch Fabian Walter wieder mit 22:25 (46.) wegziehen. Nach dem Tor von David Fritz 25:27 (51.) für den TVS schafften es die Hanauerländern nochmals mit einem Kraftakt zurückzukommen. Rouven Horn brachte mit einem Dreierpack den TuS wieder in Front als er mit seinen Treffern einen 26:27 Rückstand in eine 28:27 Führung für den Aufsteiger drehen konnte.

Das veranlasste Gästecoach Frank Schulmeister nochmals zu einer Auszeit. Doch es blieb spannend bis zum Ende, die letzte Führung zum 29:28 (57.) durch Julian Lasch per Siebenmeter, in einer zweiten Hälfte mit einigen Unterbrechungen. Doch wieder konnten die Kurstädter durch Fabian Walter den Rückstand drehen ehe beim TuS Julian Lasch noch wenige Sekunden vor Schluss der umjubelte Ausgleich zum 30:30 mit seinem zwölften Treffer gelang. Am kommenden Samstag steht für die TuS-Reserve in der Landesliga nun das nächste Derby bei der TS Ottersweier zur Primetime an. (Bilder: Uli Hartmann)

TuS Helmlingen  TVS 1907 Baden-Baden

Zum Seitenanfang