Einen wichtigen Derby-Sieg konnte Aufsteiger TuS Helmlingen II bei der TS Ottersweier beim 26:31 Auswärtssieg in der Handball Landesliga Nord in einer unterhaltsamen Partie einfahren und damit auch doppelt punkten.


Aufgrund einer guten zweiten Hälfte, wo sich die Ludwig-Sieben immer mehr absetzen konnte geht der Derby-Sieg für die Hanauerländer auch in Ordnung.

Den besseren Start hatte die TSO, Max Hirtz besorgte das 1:0 über Linksaußen und Gabriel Moser in der 7.Min noch die 5:3 Führung der Gastgeber. Danach kam die Ludwig-Sieben immer mehr auf und die das Spiel glich einem spannenden Derby in Hälfte eins. Matthias Schrempp erwies sich als sicherer Siebenmeter-Schütze bei der TSO und brachte noch die 10:9 (18.). In der Folge lief es dann bei den Gästen noch besser und die Partie konnte zu ihren Gunsten gedreht werden. Über 11:13 (26.) durch Jonas Graf und konnte auch Jan Karch über Rechtsaußen zur 13:15 (29.) Führung der Gäste einnetzen. Die TSO konnte noch zum 14:15 Halbzeitstand verkürzen erneut durch Matthias Schrempp.

Im zweiten Durchgang legte dann die Mannschaft von Chef-Coach Detlef Ludwig früh den Grundstein für den späteren Auswärtssieg. Erst Julian Lasch zum 14:17 (32.) und Fabian Fritz mit einem Doppelpack zum 15:19 (36.) Danach Schrecksekunde bei den Gästen als Lars Schmitt mit einer Fußverletzung frühzeitig das Feld verlassen musste. Er konnte nicht mehr weiterspielen. Doch seine Mannschaftskollegen zeigten die richtige Einstellung und agierten mit den nötigen Siegeswillen und Merlin Kempf schloss einen Konter erfolgreich zur 16:22 (42.) ab. Bei der TSO um Trainer Sigi Oser zeigte aber auch auf Halblinks Ivan Billic mit guten Würfen aus dem Rückraum, dass in dem jungen Kroaten Potential steckt.

Nach dem 18:23 (45.) zogen die jungen Wilden des TuS einmal mehr durch den neunfachen Torschützen Jonas Meyer auf 18:26 (46.) weiter davon. Es war eine Vorentscheidung. Auch eine anschließende doppelte Unterzahl brachte die Ludwig-Sieben nicht aus dem Konzept. Gabriel Moser konnte mit einem Doppelpack die TSO beim 23:27 (53.) nochmals auf Tuchfühlung bringen. Eine anschließende Auszeit der Gäste, schien dann die richtige Wirkung zu haben. Denn danach blieb die TuS-Reserve am Drücker und brachte den Derby-Sieg nach Hause. Rouven Horn zum 23:28 (54.) und Timo Fritz erzielte das 24:30 (58.) damit war die Messe endgültig gelesen. Kurz vor Schluss konnte Manuel Moser noch zum 26:31 Endstand verkürzen. TuS-Coach Detlef Ludwig war vorallem mit der zweiten Hälfte seiner Jungs zufrieden und freute sich in einem interessanten Derby über die beiden wichtigen Zähler. (Bild: TuS Helmlingen)

TS Ottersweier I - TuS Helmlingen II 26:31 (14:15)

Tore TS Ottersweier I: Mario Prsklo, Jonas Dempfle, Luka Misetic, Marco Falk 2, Mike Kiesewalter 2, Manuel Moser 2, Paul Hirtz 3, Ivan Billic 4, Max Hirtz 3, Matthias Schrempp 3/3, Julian Autenrieth, Adrian Metzinger 2, Gabriel Moser 5, Magnus Falk

Tore TuS Helmlingen II: Simon Huber, Sven Kreß, Timo Fritz 1, Jonas Meyer 9, Fabian Fritz 2, Tim Bertsch 2, Merlin Kempf 2, Jan Karch 4, Manuel Meyer 1, Julian Lasch 2, Lars Schmitt 2, Jonas Graf 1, Jan Parpart 2, Rouven Horn 3

Schiedsrichter: Andre Gross und Rene Gross (beide HSG Dreiland).

 TS Ottersweier  TuS Helmlingen

Zum Seitenanfang