Ottenheim hat die "10 düsteren Minuten" vom vergangenen Wochenende gegen Ottenhöfen aufgearbeitet.

Vier Spiele ohne Punktverlust, darunter zwei Erfolge gegen potentielle Meisterschaftskandidaten. So die derzeitige Bilanz des ASV Ottenhöfen.

Am Samstag um 20 Uhr empfängt die erste Herrenmannschaft der SG Freudenstadt/Baiersbronn in der heimischen David-Fahrner-Halle Freudenstadt den TuS Helmlingen II.

Zwei enttäuschte Kellerkinder treffen an diesem Wochenende aufeinander. Beide Teams kamen nicht wirklich gut aus der Fasnachtspause.

Nichts wurde es mit der erhofften Vorentscheidung im Abstiegskampf zugunsten der TSO.

Zwei wichtige Zähler konnte sich die TuS-Reserve in der Handball Landesliga Nord im Derby und Kellerduell gegen die TS Ottersweier sichern.

Ottenheims Trainer Ulf Seefeldt sah zunächst eine solide erste Halbzeit seiner Mannschaft.

Erneut zeigen die Landesliga-Herren des ASV Ottenhöfen gegen ein Top-Team der Liga eine hervorragende Leistung.

Zum Seitenanfang