Die Handballer vom TuS Ringsheim treffen am Wochenende auf die HSG Dreiland.


Bei der Spielgemeinschaft wollen die Jungs von Trainer Heiko Rogge alles in die Waagschale werfen, um zwei weitere Punkte zu erspielen und den vierten Tabellenplatz zu festigen.

„Wir schauen auf uns und unsere Leistung“, so der Trainer unter der Woche. Die Verletztenliste nimmt bei TuS mittlerweile fast den Umfang einer kompletten Mannschaft an. Gabriel Kaufmann wartet zwar noch auf die Ergebnisse seiner Untersuchung, die Verantwortlichen vermuten aber, dass er über mehrere Spiele ausfallen wird. Trainer und Mannschaft hoffen auf eine baldige Rückkehr. Die Lücke schließen andere, junge Spieler, die nachrücken und sich ihren Platz in der Mannschaft erspielen wollen. Trainer Rogge fasst die Situation treffend zusammen: „Es macht wenig Sinn sich darüber den Kopf zu zerbrechen, weil wir es sowieso nicht ändern können. Wir schauen nach vorne und machen das Beste aus der schwierigen Situation.“

In Weil will die Mannschaft im Spiel überzeugen und 60 Minuten eine ordentliche Leistung abrufen. Anspiel ist am Samstag um 20:00 Uhr in Weil.

HSG Dreiland  TuS Ringsheim

Zum Seitenanfang