Das Second Team des TuS Steißlingen verliert leider auch das vierte von fünf Spielen (eins Unentschieden) und wartet somit nun seit sechs Wochen auf einen Sieg.


Durch die Niederlage gegen die SG rutscht das Second Team nun auf den zehnten Tabellenplatz ab und kommt den Abstiegsplätzen bedrohlich nahe. Aufgrund dessen, sollte der TuS nun alles daransetzen die folgenden Spiele wieder zu gewinnen. Angefangen werden kann hier mit dem Derby am kommenden Wochenende in Pfullendorf. In der ersten Halbzeit zeigten beide Mannschaften eine sehr gute Leistung. Das Team von Trainer Sascha Spoo spielte hierbei im Angriff strukturiert und konnte sich bis zur achten Minute auf 6:3 absetzten. Mit einer gut stehenden 6:0 Abwehr kam Steißlingen immer wieder zu Ballgewinnen und konnte den Vorsprung von drei Toren bis zur 23. Minute halten. Die SG, die bis dahin ebenfalls mit einer 6:0 Abwehr agierte, stellte nun auf eine 5:1 Abwehr um. Steißlingen erzielte daraufhin fünf Minuten kein Tor und die SG kam mit einem Treffer durch Lukas Glunk auf ein Tor heran. In Folge dessen, nahm Trainer Sascha Spoo seine Auszeit um sein Team auf die offensivere 5:1 Abwehr einzustellen. Durch Tore von Claudio Gattinger und Fabian Rihm, konnte sich der TuS wieder auf zwei Tore absetzten und ging mit einer 15:13 Führung in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte wollte man also dort weitermachen, wo man in Halbzeit eins aufhörte. Leider zeigte der TuS in Halbzeit zwei keine gute Leistung, so erzielte man nur noch sieben Tore. Die SG agierte nun mit einer offensiven Manndeckung auf Fabian Rihm und Steißlingen verlor die bis dahin gute Struktur im Angriffsspiel. Immer wieder scheiterte man in dieser Phase des Spiels am gegnerischen Torhüter und so erzielten die Wolfacher zwischen der 33. und 38. Minute fünf Tore in Folge und konnte sich auf 20:17 absetzen. Bereits nach acht gespielten Minuten in der zweiten Hälfte, sah sich TuS Trainer Sascha Spoo erneut gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Leider gelang es trotz klarer Ansage nicht an die Leistung der ersten Halbzeit anzuknüpfen und so verlor man letzten Endes komplett den Faden. In den letzten 15 Minuten konnten die Hegauer nur noch ein Tor erzielen und verloren somit am Ende doch deutlich mit 29:22 gegen die SG Wolfach/Gutach. „Leider haben wir nach einer sehr guten ersten Halbzeit in der zweiten Halbzeit zu viele freie Chancen liegen lassen und auch zu viele schlechte Wurf Entscheidungen getroffen, was uns dann leider das Genick gebrochen hat! Dann ist es klar, wenn du vorne die Dinger nicht machst, dass auch die Abwehr dann anfängt nachzulassen! Wir werden uns nun gut auf Pfullendorf vorbereiten um dort die Punkte zu holen“, so Spoo nach dem Spiel.

Spielbericht TuS Herren 2 - SG Gutach/Wolfach 22:29 (15:13)

Für den TuS spielten: Beck, Maucher, Beetz, Daniel Maier, Tassone (1), Hilpert, Rihm (6), Kehl (1), David Maier (3), Benzinger (5), Gattinger (1), Hautmann (4), Wiedemann (1).

TuS Steißlingen  SG Gutach/Wolfach

Zum Seitenanfang