Am kommenden Wochenende muss das Team von Trainer Sascha Spoo gleich zwei Mal heran.


So müssen sich dich Hegauer einmal am Freitag vor heimischen Publikum gegen den TuS Ringsheim durchsetzen und sich nur zwei Tage später auswärts gegen den TuS Oberhausen unter Beweis stellen.

Dabei trifft treffen die Hegauer in beiden Partien auf sehr starke Gegner, bei der sich die Spoo-Sieben auf zwei harte Kämpfe um vier Zähler einstellen muss.

Die Ringsheimer sind schon einige Jahre mit in der Landesliga dabei und lieferten sich schon einige packende Duelle mit dem TuS. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass es in der letzten Saison für die beiden nahezu gleich starken Teams je einen Sieg und eine Niederlage gab. So dürfen sich die Zuschauer auch in dieser Saison auf ein sicherlich spannendes Spiel freuen und keine der beiden Mannschaften geht als Favorit in die Begegnung.

Ringsheim liegt derzeit mit 19:19 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz und befindet sich damit nur zwei Plätze vor dem TuS.

Nach dem zuletzt starken Sieg gegen den TV Pfullendorf möchte man auch kommenden Freitag alles daransetzen, an diese Leistung anzuknüpfen und zwei weitere Zähler einzufahren. Hierbei gilt es sich seinen eigenen Stärken zu besinnen, eine gute Abwehr zu stellen und im Angriff diszipliniert zu spielen.

Nur zwei Tage später trifft man auf den derzeitigen Tabellenzweiten, den TuS Oberhausen, welcher derzeit in Topform aufläuft. Der Namensvetter aus Oberhausen gehört schon seit ein paar Jahren zu den besten Teams der Landesliga und lieferte sich schon einige packende Duelle mit dem TuS. Gute Erinnerungen haben die Blau-Weißen dabei an das Hinspiel. Dort konnte das Team von Trainer Sascha Spoo die Partie mit 30:28 gewinnen, was aber nichts heißen sollte für die Begegnung am Sonntag. In Oberhausen werden sich beide Mannschaften sicherlich einen harten Kampf liefern. Obwohl man die letzten drei Partien gegen Oberhausen alle für sich entscheiden konnte, geht man kommenden Sonntag als Außenseiter in die Partie. Man kann daher befreit aufspielen und ohne Druck ins Spiel gehen. Der Druck liegt dabei eher auf Seite der Oberhausener, da diese sicherlich alles daransetzen werden, den zweiten Platz in der Landesliga zu wahren.

Dabei kann Trainer Sascha Spoo auf einen breiten Kader zurückgreifen.

„Am kommenden Wochenende werden wir uns gleich zwei Mal beweisen müssen. Dabei werden wir gegen Ringsheim alles daran setzen zu gewinnen, während wir sicherlich mit weniger Druck am Sonntag dann nach Oberhausen fahren werden. Ich bin zuversichtlich und freue mich auf die beiden Begegnungen“, so Trainer Sascha Spoo.

Anpfiff ist am Freitag vor heimischen Publikum um 20:30 in Steißlingen und Sonntag um 16:30 in Oberhausen.

20. TuS Steißlingen - TuS Ringsheim, Freitag, 23.03.2018, 20:00 Uhr, Steißlingen
21. TuS Oberhausen – TuS Steißlingen, Sonntag, 25.03.2018, 16:30, Oberhausen.

TuS Steißlingen  TuS Ringsheim  TuS Oberhausen
Zum Seitenanfang