Die Ringsheimer Handballer treffen am Wochenende auf dem Nachbarn auf Kenzingen.


Nach der durchwachsenen Leistung am vergangenen Wochenende in Ehingen wollen es die Spieler des TuS Ringsheim nun besser machen. Trainer Heiko Rogge freut sich auf das Derby zum Saisonstart. „Bei einem Derby ist die Mannschaft nochmal zusätzlich motiviert, weil sicherlich viele Zuschauer in der Halle sein werden.“

Wichtig ist dem Trainer zusätzlich, dass seine Jungs das Augenmerk auf das eigene Spiel legen. Weniger technische Fehler und mehr Druck im Angriffsspiel sind dabei die wichtigsten Punkt, um das Spiel gegen den TB Kenzingen erfolgreich gestalten. Weitere Spannung hat die Partie, da auf beiden Seiten Akteure tätig sind, die in der vergangenen Saison noch beim Gegner gespielt haben und im Spiel eine sehr gute Leistung zeigen wollen.

Überhaupt wird auch der Gegner aus Kenzingen sehr motiviert auftreten. Die Truppe von Florian König, der zuletzt die zweite Mannschaft des TuS trainierte, verlor dem Heimauftakt gegen den TV Pfullendorf und hat sich mit Sicherheit auch eine Leistungssteigerung vorgenommen. Die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende und umkämpfte Partie zwischen den Nachbarn freuen. Anspiel ist am Sonntag um 16:30 Uhr in der Kahlenberghalle in Ringsheim.

TuS Ringsheim Herren 1

Hintere Reihe v.l.: Heiko Rogge (Trainer), Gabriel Kaufmann, Michael Federov, Thomas Kölblin, Jan Schlötzer, Daniel Stöcklin, Uwe Kölblin (Co-Trainer)
Mittelere Reihe v.: Siegfried Stöcklin (TW-Trainer), Björn Zepezauer (TuS-Spielbetrieb & Athletiktrainer), Simon Heim, Florian Lindemann, Fabian Mutschler, David Kaufmann, Stephan Große-Rohde, Michael Schlötzer (beide TuS-Freundeskreis e.V.)
Vordere Reihe v.l.: Johannes Kaufmann (Abteilungsleiter Handball), Niklas Mix, Jonas Chaloupka, Tobias Blust, Sebastian Ohnemus, Fabian Reiner, Maxemilian Feist (Betreuer)
Es fehlen: Arthur Buchmiller, Alin Coifu, Maximilian Jägle.

Neuzugänge TuS Ringsheim Herren 1 v.l.: Heiko Rogge, Michael Federov (TB Kenzigen), Simon Heim,  Fabian Reiner (beide TG Altdorf), Uwe Kölblin.

TuS Ringsheim  TV Pfullendorf

Zum Seitenanfang