Der erste Auftritt im Derby gegen Schenkenzell/Schiltach ging für die Landesliga-Truppe der SG Gutach/Wolfach in die Hose, nun geht es nach zweiwöchiger Pause weiter mit dem ersten Heimspiel.


Am ungewohnten Sonntag um 17 Uhr empfängt die Kronenwitter/Wöhrle Sieben den TV Herbolzheim in der Wolfacher Sporthalle.

Beide Mannschaften sind mit einer Niederlage in die Saison gestartet, wobei die Gäste aus dem Breisgau ihr erstes Saisonspiel deutlich knapper verloren, als die SG ihr Derby (25:33). Nach 18:12 Führung gab das Team von Mario Reif und Thomas Mutschler das Heimspiel gegen Ehingen noch aus der Hand und verließ mit 25:26 als Verlierer das Parkett. Somit stehen sich am Sonntag zwei Mannschaften mit 0:2 Punkten gegenüber.

Der TV Herbolzheim wird alles daransetzen, nicht an das Seuchenjahr vergangene Saison anzuknüpfen, als er von Verletzungssorgen geplagt vollkommen den Start verpasste. Das wahre Leistungspotential der Gäste zeigte sich in der zweiten Saisonhälfte, als sich das Team noch mit 26:26 Punkten bis auf Platz sieben vorkämpfte. Auch wenn Niklas Pommeranz den Gästen längere Zeit verletzungsbedingt fehlen wird macht man sich in diesem Jahr berechtigte Hoffnung, wieder weiter vorne mitzuspielen. In Bestbesetzung gehört Herbolzheim zu den am stärksten besetzten Mannschaften der Liga. Vor allem die langen Rückraumschützen und das starke Torhüter-Duo um Routinier Frank Klomfaß stellt an guten Tagen jeden Gegner vor große Herausforderungen.

Die Gastgeber von Oliver Kronenwitter und Martin Wöhrle hatten zwei Wochen Zeit, ihre Schlüsse aus der völlig verkorksten zweiten Halbzeit in Schiltach zu ziehen. Am Sonntag muss sich das Team deutlich steigern, um nicht mit 0:4 Punkten in die Runde zu starten. Zudem gilt es, gleich von Beginn an wieder zur Heimstärke der letzten Jahre zu finden und auch kommenden Gegnern demonstrieren, dass die Punkte nicht so einfach aus dem Schwarzwald zu entführen sind. Trotz ungewohnter Anspielzeit am Sonntag wird das Team gleich alles daransetzen, sich positiv zu präsentieren und den ersten Saisonsieg einzufahren. Im Vorjahr gewann die SG das Heimspiel mit 29:24 und verlor auswärts mit 25:28.

Im Vorfeld der Partie hat der Förderverein Handball Wolfach ab 16 Uhr ein Grillfest mit Würstchen und Steaks organisiert.

SG Gutach/Wolfach  TV Herbolzheim

Zum Seitenanfang