Durch den Sieg unter der Woche in Schopfheim grüßen die Zähringer Jungs von der Tabellenspitze.


Diese wollen Sie natürlich am Sonntag um 12:30 Uhr in der Jahnhalle verteidigen. Mit einem Sieg gegen die HSG Dreiland könnte sich die vermutlich jüngste Mannschaft in der Südbadenliga etwas von den Konkurrenten absetzen. Eine Niederlage bringt das Abrutschen auf den zweiten Platz mit sich.

Die Zähringer Jungs sind immer noch etwas vom Verletzungs- und Krankheitspech verfolg, haben aber in der Vergangenheit gezeigt, dass sie in der Lage sind, dieses Problem meistern zu können.

Die Gäste von der Schweizer Grenze reisen mit der besten Abwehr der Liga nach Zähringen. Dies war eigentlich immer ein Attribut der Gastgeber, dieses Mal sind die Karten anders verteilt. Auf jeden Fall hat es sich schon rumgesprochen, dass die HSG Dreiland in der Abwehr hart zupackt und somit für die Jungs aus Freiburg das ganze kein Zuckerschlecken wird.

Somit ist kurz vor Weihnachten für ein spannendes Handballspiel angerichtet, man darf gespannt sein, wer die Geschenke mit nach Hause nimmt. (Foto: Anja Limbrunner)

TSV Alemannia Freiburg-Zähringen 

Zum Seitenanfang