Der Tabellenführer Zähringen traf am Samstag den 7. Dezember in der Jahnhalle auf den Tabellensiebten HSG Dreiland.


Nach einem sehr einschläfernden Aufwärmen kamen die Zähringer gut ins Spiel. Natürlich wollte die Mannschaft auch im letzten Spiel vor der Winterpause einen Sieg einfahren und ohne einen Minuspunkt in das neue Jahr starten. Spätestens bei der ersten Auszeit der Gäste beim Vorsprung von 8:2, der in der Folge sogar auf 15:2 ausgebaut werden konnte, war jedem in der Halle klar, dass man wieder als Sieger vom Feld gehen würde.

Jedoch konnte man im Laufe des Spiels die Konzentration nicht auf diesem anfänglichen Niveau halten. Immer wieder konnten die Dreiländer einfache Tore erzielen und die Fehlerquote im Angriff nahm ebenfalls zu. Nichtsdestotrotz konnte sich mal wieder fast jeder in die Torschützenliste eintragen und die Zähringer C-Jugend holt auch im 8. Spiel den 8. Sieg.

Ein überragendes Spiel machte vor allem Hannes, der durch seine vielen Anspiele an den Kreis und eigenen Torerfolge glänzte.

Nun steht man also ungeschlagen an der Tabellenspitze der Südbadenliga Süd und man darf gespannt sein, wohin der Weg im neuen Jahr führt. Dabei ist eins sicher: Um am Ende der Saison immer noch von ganz oben grüßen zu dürfen, muss auch in der Rückrunde alles in die Waagschale geworfen werden! (Bericht: Mael Boukhar, Bild: Vereini)

TSV Alemannia FR-Zähringen - HSG Dreiland 40:23 (22:10)

Es spielten: Justus, Juri, Hannes, Moritz, Finn, Mael, Noah, Carl, Frederik, Rasmus, Christopher, Maximilian und Samson.

 TSV Alemannia FR-Zähringen  HSG Dreiland

Zum Seitenanfang