Dank einer bärenstarken Mannschaftsleistung gelang eine Woche nach der Auswärtspleite gegen die HSG Hanauerland ein überzeugend deutlicher und verdienter Heimerfolg.


Schon zu Beginn war erkennbar, dass man kein weiteres Mal unnötig die Punkte an den unbequemen Gegner aus der Kehler Region abgeben möchte. Vom Anpfiff weg entwickelte sich eine offensive Partie, die bis Minute 7:39 mit 5:4 noch ausgeglichen war. Bis dahin trafen Schrempp, Hartwich, Esslinger (2x) und Schilli für die HSG Ortenau. Mit dem sehenswerten Treffer zum 6:4, wiederum durch Hartwich, begann das Koller-Team sich in einen Rausch zu spielen. Die Abwehr stand sehr gut, war hochmotiviert und in der Vorwärtsbewegung drückte man mächtig aufs Tempo. Dem Gegner wurden kaum Räume geboten und konnte daher die wurfstarken Spieler nicht in Szene setzen. In die Kabine ging es mit einer deutlichen und verdienten 23:15 - Führung.

Auch die zweite Spielhälfte wurde klar vom Heimteam bestimmt. Die Angriffe wurden zielsicher und schnell vorgetragen und fast immer erfolgreich abgeschlossen. Die Zuschauer erlebten beste Unterhaltung und durften sehenswerte Treffer bewundern.

Wie so oft in den letzten Spielen zeigten sich Esslinger und Hartwich als sehr treffsicher. Zu den weiteren Torschützen gesellten sich ausserdem auch Schilli, Schrempp, Kindle und Fynn Bolz, der nach mehrwöchiger Pause wieder zum Einsatz kam.

Die Revanche für die beiden Niederlagen gegen die Hanauerländer sollte an diesem Tag in deutlicher Art und Weise mit 42:27 Treffern gelingen und war aufgrund des hohen Tempos über die gesamte Spielzeit in dieser Höhe auch verdient.

HSG Ortenau Süd:
Aaron Himmelspach (TH), Nils Smith (TH), Fabian Schrempp (2), Mika Kindle (5), Leon Tränkle, Max Koller, Lukas Hartwich (10), Kai Schilli (5), Niklas Esslinger (12), Fynn Bolz (8).

HSG Ortenau Süd  HSG Hanauerland

Zum Seitenanfang