Am vergangenen Samstag trafen unsere C-Jungs im Derby auf den Tus Helmlingen. Nach der überraschenden Niederlage in der Vorwoche, gegen das Tabellenschlusslicht SG Freudenstadt/Baiersbronn, hatten die Jungs einiges gut zu machen.


Die Vorzeichen waren jedoch alles andere als optimal. Torhüter Jan Gjerkes fällt mit gebrochenem Handgelenk den Rest der Saison aus. Jonathan Huber und Nils Ackermann waren auf Klassenfahrt in England, so dass der JHA gleich drei Stammspieler fehlten. Künftig muss unser  D-Jugendtorwart Jan Surjan auch den Kasten der C-Jugend hüten.  Als der TuS Helmlingen die Halle betrat, war klar dass auch der Gegner auf einige Spieler verzichten musste. Die JHA begann konzentriert und motiviert und konnte durch Tore von Benet Fenyö, Henning Falk, Dustin Arnold (2) und Mathieu Fenyö auf 5:0 davonziehen. Nach 10 Minuten stand es 9:2 und zur Halbzeit schon 26:13 für die Spieler der JHA Baden. Eine geschlossene Mannschaftsleistung auf dem Feld und eine gute Torhüterleistung waren Grundlage für die sichere Pausenführung.

Auch in der zweiten Hälfte konnte man die gute Leistung aufrecht halten. Über 32:14 und 35:16 zogen die Jungs auf 39:22 davon. Am Ende stand ein 41:23 auf der Anzeigetafel. Letztlich ein sicherer Heimsieg, der den vierten Tabellenplatz in der Südbadenliga festigt. Zu erwähnen bleibt, dass sich alle Feldspieler beider Vereine in die Reihe der Torschützen eintragen durften. Auf Seiten der JHA verdienten sich die beiden D-Jugendlichen Benet Fenyö (15 Tore) und Jan Surjan im Tor die Bestnoten.

Spielfilm: 3:0, 6:2, 11:5, 16:9, 20:12, 26:13 (HZ), 31:13, 35:16, 37:20, 41:23.

JHA Baden – TuS Helmlingen

JHA: Jan Surjan (Tor), Ricco Kiefer (1), Fabio Rosatti (1), Dustin Arnold (4), David Hieke (1), Marius Kaltenbach (2), Henning Falk (7), Mathieu Fenyö (10) Benet Fenyö (15).

Jugend Handball-Akademie Baden  TuS Helmlingen

Zum Seitenanfang