In der Handball-Südbadenliga steht für den HC Hedos Elgersweier (8.Platz/22:22 Punkte) am Wochenende das nächste Lokalderby auf dem Programm.


Nach den Siegen gegen Hofweier und in Oberkirch erwartet das Team um Trainer Simon Herrmann am Samstag (20 Uhr) den TuS Schutterwald (3.Platz/31:13 Punkte) in der heimischen Otto-Kempf Sporthalle.

„Wir freuen uns auf dieses Spiel, wissen aber wie hart wie arbeiten müssen um gegen Schutterwald bestehen zu können“, so die Worte von Kapitän Philipp Hackl im Vorfeld. Mit dem TuS Schutterwald gastiert ein Team in Elgersweier, welches in diesem Kalenderjahr acht der zehn gespielten Begegnungen für sich entscheiden konnte und vier Spieltage vor Saisonende nicht nur am Relegationsplatz um den Aufstieg in die Baden-Württemberg Oberliga schnuppert, sondern sich auch noch berechtigte Hoffnungen auf den Meistertitel macht.

Die Mannen um Coach Simon Herrmann müssen sich am Samstag auf eine bewegliche Defensive einstellen, welche Fehler der Gegner eiskalt über die erste und zweite Phase bestraft. Für den HC Hedos wird es also wichtig sein, konsequenter und effektiver als zuletzt in Oberkirch mit seinen Chancen umzugehen. „Wir brauchen mehr Qualität im Abschluss und einen guten Rückzug“, so Kapitän Hackl, welcher sich zuletzt treffsicher im Abschluss und als eine der wichtigsten Säulen in der Defensive zeigte.

Im eigenen Abwehrverbund muss man kompakt und schnellbeinig gegen die dynamische Schutterwälder Mannschaft dagegen halten und ähnlich wie im letzten Heimspiel gegen Tabellenführer Hofweier mit Kampf, Einsatz und Leidenschaft über die komplette Spielzeit agieren. „Wir brauchen einen ähnlichen Sahnetag wie im Spiel gegen den HGW, nur dann haben wir eine Chance die Punkte bei uns zu behalten“, zeigt sich Rückraumschütze Hackl respektvoll vor dem Gegner.

Auch wenn man im Hinspiel die Oberhand behielt und die zwei Punkte aus der Mörburghalle entführen konnte, ist man am Samstag sicherlich nicht in der Favoritenrolle. Der TuS Schutterwald wird alles daransetzen, die Punkte aus Elgersweier entführen zu können um weiterhin im Meisterschaftsrennen dabei bleiben zu können.

Die Mannen um Coach Simon Herrmann wollen mit ihrer zuletzt gezeigten kämpferischen Leidenschaft dagegen halten, um dann vielleicht die Chance nutzten zu können, den nächsten Überraschungserfolg laden zu können.

HC Hedos Elgersweier  TuS Schutterwald

Zum Seitenanfang