Der SV Ohlsbach will nach seinem mittelmäßigem Start in die Saison 2018/19 im kommenden Heimspiel gegen die TS Ottersweier endlich wieder doppelt Punkten.


Auch die Gäste sind mit ihrem Saisonstart alles andere als zufrieden. Bislang ist die TSO noch sieglos, doch nach drei Niederlagern in Folge konnte man am letzten Wochenende wenigstens den ersten Punkt aus Schuttern entführen.

Somit treffen am kommenden Spieltag zwei Teams aufeinander, die zwar im Stande sind mehr zu leisten, es aber noch beweisen müssen. Jedem Spieler des SVO ist bewusst, dass noch genügend Reserven vorhanden sind und auch Trainer Christian Lang sieht seine Mannschaft noch nicht an der Leistungsgrenze: „Wir sind, mannschaftlich gesehen, lange nicht am Limit. Wenn wir allerdings wieder Erfolge erzielen wollen, müssen wir genau dort hin, ansonsten wird es schwer den Kontakt an obere Tabellenhälfte zu halten.“

Am Sonntag und auch bis auf weitere ungewisse Zeit muss der SV Ohlsbach auf Rechtsaußen Marc Göppert verzichten, der sich beim Spiel in Oppenau eine schwere Knieverletzung zugezogen hat. Ansonsten steht Trainer Christian Lang ein vollständiger Kader zur Verfügung. Anpfiff am Sonntag in der Brumatthalle ist um 17 Uhr.

SV Ohlsbach  TS Ottersweier
Zum Seitenanfang